Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …

Im Rampenlicht

Breaking News

8. Mai um 09:06

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Kleinkunstkünstler:innen aufgepasst: Jetzt bewerben! Noch bis am Mittwoch, 30. Juni 2024 können sich interessierte Kleinkunstkünstler:innen mittels Video für die Teilnahme am Kleinkunstfestival 2024 in Grächen bewerben. Infos im PDF unten.

7. Mai um 18:19

Veröffentlicht durch Stiftung Hosennen

Vernissage "edelbert w. bregy" Samstag, 11. Mai 2024 um 14.00 Uhr im Museum Hosennen - Törbel

1. April um 15:18

Veröffentlicht durch Les Éditions Valexpérience

"Comme on attend le printemps" von Anthony Meyer wird diesen Sommer veröffentlicht. Der Anniviard ist der Autor eines Romans und braucht ihre Unterstützung. Nehmen Sie am Crowdfunding auf https://www.lokalhelden.ch/printemps-livre teil und helfen Sie Anthony, seinen Roman zu veröffentlichen.

Mehr News

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren
Tätigkeitsbericht 2022-2023Tätigkeitsbericht 2022-2023

Tätigkeitsbericht 2022-2023

Valentin Merle

Bildender Künstler

Die Kunst von Valentin Merle will nachhaltig produzieren und thematisieren. Bei seinen Werken gibt es immer eine Beziehung zwischen den verwendeten Materialien und der letztendlichen Aussage des Kunstwerkes in seinem sozio-kulturellen Kontext. Erfahre mehr über die tiefgreifende Arbeit von Valentin Merle in Video-, Hör- oder Textform.

Podcast: Valentin Merle

auf Französich

Ein nachhaltig engagierter Künstler

"Ich versuche, mit relativ simplen Materialien zu arbeiten. Ich will eine Art Poesie in kleinen, sich wiederholenden Gesten finden und über die ökologischen Auswirkungen meiner künstlerischen Praxis nachdenken. Auf dieser Grundlage kann man sagen, dass ich ein nachhaltig engagierter Künstler bin."

Eine andere Hergangehensweise

"Es ist kohärent, neue Wege zu gehen und über Materialien nachzudenken, die in der zeitgenössischen Kunstproduktion verwendet werden. Ich denke, dass unsere Herstellungsprozesse, sowie die Materialien, so umweltfreundlich wie möglich sein sollten. Das ist für mich eine Methode, um mit der Klimakrise umzugehen."

Simpel, aber ausdrucksstark

"Wir befinden uns immer noch in einer Sensationsgesellschaft, es gibt immer noch den Anspruch, dass in einem Museum alles beeindruckend sein muss, riesig sein muss und das passt nicht so gut zu Fragen der Entschleunigung, des Minimalismus oder eines Ansatzes, bei dem man vielleicht kleinere und weniger beeindruckende Dinge macht, die aber auch eine Sensibilität, eine Poesie und eine ebenso starke Wirkung haben können. Obwohl es Werke sind, die mit einfachen Mitteln produziert werden."

Eine nachhaltige Praxis

"Diesen Ansatz habe ich zu entwickeln begonnen, als ich in der Residenz der Ferme Asile wohnte. Dort fing ich an mit Pflanzen zu arbeiten, um Textilstücke zu färben. Später lernte ich während einer Ausbildung in pflanzlichem Siebdruck in Paris bei Marie Longhi, wie man Siebdruckfarben aus Pflanzenpigmenten herstellt.

Heute ist dies ein fester Bestandteil meiner künstlerischen Praxis, den ich weiter ausbauen werde.

In meiner künstlerischen Praxis versuche ich, mit einfachen Materialien zu arbeiten. Diese Vorgehensweise gefällt mir und spricht mich an. Neben pflanzlichen Materialien interessieren mich recycelte Materialien."

Eine politische Geste

"Ich denke, dass jede unserer Gesten, das gilt besonders für den Kunstbereich, wo wir unsere Arbeit später einem Publikum zeigen, eine politische Geste ist. Was wir in Museen zeigen, ist nicht etwas Neutrales, sondern etwas, das dazu beiträgt, eine Gedankenwelt und eine kulturelle Identität zu formen"

Veröffentlicht: 31.05.2023

Video ©2023 Kultur Wallis

Künstler Valentin Merle
Interview Louison Bühlmann / Kultur Wallis
Video Alexandre Bugnon societe-ecran media
Editing David Gross societe-ecran media
Bilder ©Kultur Wallis | Alexandre Bugnon / societe-ecran media

Podcast

Unsere Walliser Kunstschaffenden

Kreativität - Leidenschaft - Engagement

Die Künstlerporträts von Kultur Wallis

Die Vielfalt der Walliser Natur schlägt sich auch in der Vielfalt der Walliser Kulturlandschaft nieder. Dies ist auf die beseelte Arbeit der Walliserkunstschaffenden in den verschiedensten Kunstsparten zurückzuführen. Die Künstlerporträts zeigen das Werken und Leben dieser Persönlichkeiten.

Franziska Heinzen ©Plattform Kultur Wallis/Aline FournierFranziska Heinzen ©Plattform Kultur Wallis/Aline Fournier

Franziska Heinzen ©Plattform Kultur Wallis/Aline Fournier

© Sebastian Magnani | Plattform Kultur Wallis© Sebastian Magnani | Plattform Kultur Wallis

© Sebastian Magnani | Plattform Kultur Wallis

Pascal Seiler © Plattform Kultur Wallis / Céline RibordyPascal Seiler © Plattform Kultur Wallis / Céline Ribordy

Pascal Seiler © Plattform Kultur Wallis / Céline Ribordy

Joëlle Allet, Foto: Kultur Wallis/Valérie GigerJoëlle Allet, Foto: Kultur Wallis/Valérie Giger

Joëlle Allet, Foto: Kultur Wallis/Valérie Giger

Olivier Magarotto © Plateforme Culture Valais | Sebastian MagnaniOlivier Magarotto © Plateforme Culture Valais | Sebastian Magnani

Olivier Magarotto © Plateforme Culture Valais | Sebastian Magnani

© Aline Fournier | Plattform Kultur Wallis© Aline Fournier | Plattform Kultur Wallis

© Aline Fournier | Plattform Kultur Wallis

Jennifer Skolovski ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur WallisJennifer Skolovski ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Jennifer Skolovski ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Alle Künstlerporträts