Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …

Breaking News

8. Mai um 09:06

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Kleinkunstkünstler:innen aufgepasst: Jetzt bewerben! Noch bis am Mittwoch, 30. Juni 2024 können sich interessierte Kleinkunstkünstler:innen mittels Video für die Teilnahme am Kleinkunstfestival 2024 in Grächen bewerben. Infos im PDF unten.

7. Mai um 18:19

Veröffentlicht durch Stiftung Hosennen

Vernissage "edelbert w. bregy" Samstag, 11. Mai 2024 um 14.00 Uhr im Museum Hosennen - Törbel

1. April um 15:18

Veröffentlicht durch Les Éditions Valexpérience

"Comme on attend le printemps" von Anthony Meyer wird diesen Sommer veröffentlicht. Der Anniviard ist der Autor eines Romans und braucht ihre Unterstützung. Nehmen Sie am Crowdfunding auf https://www.lokalhelden.ch/printemps-livre teil und helfen Sie Anthony, seinen Roman zu veröffentlichen.

Mehr News

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren
Tätigkeitsbericht 2022-2023Tätigkeitsbericht 2022-2023

Tätigkeitsbericht 2022-2023

Rafaële Giovanola

Choreografin

Die Choreografin Rafaële Giovanola ist weit über die Grenzen des Wallis hinaus bekannt. Sie ist Gründerin der CocoonDance Company und hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Zudem ist Rafaële Programmverantwortliche für Tanz am Theater im Ballsaal Bonn und seit 2020 assoziierte Künstlerin des Théâtre du Crochetan.

Podcast : Rafaële Giovanola

auf Französich

"Ich glaube, ich begann zu tanzen, bevor ich laufen konnte. Die ganze Zeit über wollte ich tanzen, singen, schauspielern."

Die Anfänge

"Ich wollte zum Béjart Ballett gehen. Ich habe ein Angebot für das Béjart Ballett erhalten. Zwischenzeitlich war ich jedoch noch in Frankfurt für ein Vorsprechen. Hier wurde mir ein Vertrag vorgelegt. Und so ging ich nach Frankfurt. Ich weiß nicht, warum ich mich für Frankfurt entschieden habe. Auf jeden Fall habe mich dort sehr wohl gefühlt. Ich denke, es ist das Beste, was mir hätte passieren können, nach Frankfurt zu gehen, mit dem unglaublichen Choreografen Forsythe zu arbeiten und zusammen seinen Stil zu kreieren."

Ich folge meiner Intuition

"Es dreht sich um Intuition. Ich versuche, echt zu sein und nicht mit einem vorgefertigten Plan zu kommen. Ich will völlig offen dafür sein, was im Moment passiert, zum Beispiel hier. Natürlich recherchiert man im Vorfeld, weil man Konzepte schreiben muss. Daher hat man schon eine Vorstellung davon, was man finden will. Aber was man letzten Endes findet, weiß man nicht."

CocoonDance Company

"Wir haben Tänzer, mit denen wir seit zehn Jahren zusammenarbeiten. Wir sind also wirklich ein Team, ein harter Kern, der sehr stark ist. Sie beteiligen sich an allem. Sie beteiligen sich an der Auswahl der Bilder, der Texte und sie interessieren sich auch für alle Elemente. Wir sind ein echtes Team. Und am Ende des Tages, wenn man ein Stück sieht, zum Beispiel VIS MOTRIX, wo die Protagonisten 45 Minuten lang liegen, was körperlich sehr anstrengend ist, dann wissen wir, dass wir das das zusammen ausgesucht haben. Ich habe nicht befohlen, das zu machen.

Wir versuchen immer wieder, neue Systeme für Vermittlung zu schaffen, die uns dann auch für unsere eigenen Kreationen inspirieren, für unsere Art, uns zu bewegen."

Ich habe einen Traum für Monthey

"Ich würde gerne ein choreografisches Zentrum in Monthey gründen, das sich über die ganze Stadt erstreckt. Wir haben sogar schon Pläne dafür erstellt. Wir haben gute Pläne erstellt. Doch leider haben wir die Politik davon noch nicht überzeugen können. Ich denke, es wäre wirklich toll, hier einen Ort für den Tanz zu haben."

Veröffentlicht: 25.01.2023

Video ©2023 Kultur Wallis

Künstler Rafaële Giovanola
Interview Louison Bühlmann / Kultur Wallis
Video Alexandre Bugnon societe-ecran media
Editing David Gross societe-ecran media
Bilder ©Kultur Wallis | Alexandre Bugnon / societe-ecran media

Podcast

Unsere Walliser Kunstschaffenden

Kreativität - Leidenschaft - Engagement

Die Künstlerporträts von Kultur Wallis

Die Vielfalt der Walliser Natur schlägt sich auch in der Vielfalt der Walliser Kulturlandschaft nieder. Dies ist auf die beseelte Arbeit der Walliserkunstschaffenden in den verschiedensten Kunstsparten zurückzuführen. Die Künstlerporträts zeigen das Werken und Leben dieser Persönlichkeiten.

Benjamin Kniel © Céline Ribordy | Kultur WallisBenjamin Kniel © Céline Ribordy | Kultur Wallis

Benjamin Kniel © Céline Ribordy | Kultur Wallis

Tristan Albrecht ©Aline Fournier | Plattform Kultur WallisTristan Albrecht ©Aline Fournier | Plattform Kultur Wallis

Tristan Albrecht ©Aline Fournier | Plattform Kultur Wallis

Marco Nicolas Heinzen ⒸValerieGIGER / Kultur WallisMarco Nicolas Heinzen ⒸValerieGIGER / Kultur Wallis

Marco Nicolas Heinzen ⒸValerieGIGER / Kultur Wallis

Tristan Aymon © Céline Ribordy | Kultur WallisTristan Aymon © Céline Ribordy | Kultur Wallis

Tristan Aymon © Céline Ribordy | Kultur Wallis

Wilfried Meichtry © Sebastian Magnani/Plattform Kultur WallisWilfried Meichtry © Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Wilfried Meichtry © Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Alle Künstlerporträts