Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …

Im Rampenlicht

Rhone im Austausch

Rhone im AustauschRhone im Austausch

Rhone im Austausch

Sind Sie an einem gemeinsamen Schaffensprozess mit Jugendlichen rund um die Thematik der Rhoneufergestaltung als Opportunität in Anbetracht des Klimawandels interessiert? Dann zögern...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

Mehr News

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Wallis. Eine kreative Region.Wallis. Eine kreative Region.

Wallis. Eine kreative Region.

Kultur im Rahmen der Pandemie

Welche Bedrohungen und Chancen für die Zukunft ?

Kultur im Rahmen der Pandemie: Bedrohungen und Chancen für die Zukunft

Seit März 2020 hat die Pandemie im kulturellen Bereich vieles verändert. Ursprünglich als grosse Post-Covid-Auswertung geplant, soll dieser Tag eine Bestandsaufnahme sein, um künftige Bedrohungen und Chancen, insbesondere für 2022, zu erörtern. Die Fragen lauten: Welche Veränderungen bringt Covid in künstlerischer Hinsicht, im Hinblick auf die Kulturwirtschaft, die Nachhaltigkeit der Produktionen und die Erwartungen des Publikums ?

Mittwoch 17.11.2021, Manoir de la ville de Martigny, Martigny

-> ANMELDUNG

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten)

9h00 Empfang mit Kaffee & Gipfeli
9h30 Begrüssung
                   Mads Olesen, Kulturdelegierter von Martigny und
                   Anne-Laure Couchepin Vouilloz, Präsidentin von Martigny

9h45 Vorstellung des Tagesprogramms
                   Jean-Pierre Pralong, Direktor von Kultur Wallis

10h00 Welche kulturellen Auswirkungen hat die Pandemie COVID-19 in Martigny und im Val de Bagnes ?
                   Diskussion mit
                   Mads Olesen, Kulturdelegierter von Martigny und Präsident des Festival des 5 Continents und
                   Bertrand Deslarzes, operativer Direktor der Abteilung Kultur, Tourismus und Sport der Gemeinde Val de Bagnes

10h30 Welcher Wandel in der Kulturpolitik des Kantons ?
                  Anne-Catherine Sutermeister, Chefin der Dienststelle für Kultur des Kantons Wallis

11h00 Die Kulturschaffenden haben das Wort: Welche Risiken und Chancen für die Zukunft ?
                   Podiumsdiskussion:
                   Helga Zumstein, bildende Künstlerin
                   Michaël Monney, Kodirektor der 2b company
                   Abigail Seran, Schriftstellerin
                   Thierry Epiney, Komponist

11h45 And what’s happened in Denmark ?
                   Esben Hulgaard, emeritierter Professor für soziale Innovation und Ko-Kreation
                   Martin Skovbjerg, Regisseur, Filmemacher, Musiker

12h15 Mittagessen
                   Vorbereitet von Eddy Baillifard (Palp Festival) und Simon Jul Jørgensen, Schauspieler, TV-Moderator, Musiker

14h15 Vorstellung der thematischen Workshops
14h30 Beginn der Workshops

  • Workshop 1: Schaffen und Produzieren im Rahmen der Pandemie COVID-19: Was ist anders?
    Pius Knüsel, Freier Journalist und ehemaliger Direktor von Pro Helvetia
    Sébastien Olesen, Direktor des PALP Festivals
  • Workshop 2: Die Erwartungen und Gewohnheiten des Publikums: Welche Instrumente einsetzen?
    Fabien Morf, Gründungsdirektor von L'Oeil du Public (Schweiz)
    Nathalie Pralong, Verwalterin von SPOT (Sion Pôle des Théâtres)

16h00 Pause
16h30 Zusammenfassung der Diskussionen im Plenum und Publikumsfragen
17h00 Ende des Tagesprogramms

ORGANISATORISCHES
Beitrag für den ganzen oder halben Tag: CHF 30.– (inkl. Mahlzeiten)
Die Platzzahl ist begrenzt und die Anmeldung ist obligatorisch.
ANMELDUNG : https://forms.gle/WFRKX97B1Qts9saw7
Einlass nur mit COVID-Zertifikat.

Zurück