Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …

Im Rampenlicht

BergBuchBrig

BergBuchBrigBergBuchBrig

BergBuchBrig

Das Festival BergBuchBrig führt Sie vom Mittwoch, 5. bis am Sonntag, 7. November in der ZeughausKultur Brig über einen multimedialen Pfad zur atemberaubenden Natur, Kultur, und Freizeit...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

21. Oktober um 09:01

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

PolARTS ist eine gemeinsame Initiative der Pro Helvetia und des Swiss Polar Institutes (SPI) zur Förderung von Austausch und Zusammenarbeit zwischen Kunst und Wissenschaft. Eingabefrist: 31.01.2022. Infos : https://bit.ly/3joLj9o

21. Oktober um 08:56

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Ausschreibung «work-in-progress»! Pro Helvetia reagiert auf die anhaltenden Einschränkungen und Unsicherheiten im Musikbetrieb. Eingabetermin: 15.11.2021. Infos : https://bit.ly/3m12Vtr

Mehr News

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

Them FleursThem Fleurs

Them Fleurs

© Phil Bucher

Kultur und Tourismus 2021

"Wallis – eine einzigartige Kulturlandschaft"

Covid-Zertifikat und Anmeldung sind erforderlich
-> ANMELDUNG

Vermehrt verlangen die Besucher von Kultur- und Tourismusveranstaltungen ein Angebot, das sich vom Mainstream abhebt. Insbesondere im Wallis gibt es ein enormes Potenzial dazu. Das Wallis zeichnet sich erstens durch die Einzigartigkeit seiner Landschaft und zweitens durch seine kulturellen Besonderheiten (Kunst, Tradition, Kulinarik, usw.) aus. Wenn Kultur und Tourismus zusammenarbeiten und diese Elemente geschickt kombinieren, entsteht ein Angebot, das erlebnisreicher nicht sein könnte.

Am Mittwoch, 27. Oktober 2021, ab 19.00 Uhr, gehen in der Mediathek Wallis in Brig Experten an der Schnittstelle von Kultur und Tourismus der Frage nach, wie Veranstalter im Wallis die Spezialitäten der Walliser Kulturlandschaft zusammenführen können. Denn das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Unvergessliche Erlebnisse in den Bergen

«Unvergessliche Erlebnisse in den Bergen» lautet der Slogan der Wander-Kultur-Angebote» von Peter Salzmann. Mit seinem Angebot «alpevents.ch» schöpft Peter Salzmann im Vollen aus den Spezialitäten der Walliser Kulturlandschaft. In seinem Referat erklärt Peter Salzmann in der Theorie und im Beispiel, wie er diese Kombination umsetzt.

Ein heiss begehertes Festival

Von Mai bis September stampft das PALP Festival über 30 Minifestivals an ausgefallenen Orten im Wallis aus dem Boden, egal ob eine Ausstellung in privaten Wohnzimmern in Sitten, eine japanische Psychodelic-Band auf einem Alpenpass, oder Sophie Hunger auf 3'149 M. ü. M. Die Mitarbeiterin Sophie Bech verrät uns mehr über dieses heiss begehrte Festival!

Illustre Gesprächsrunde

Nicht minder gespannt sein, darf man auf den zweiten Programmpunkt des Abends. Unter dem Motto «Synergien» diskutieren Luzia Carlen van den Hoek, die Kuratorin der Twingi LandArt im Landschaftspark Binntal, sowie Franziska Andrea Heinzen, Leiterin des Rhonefestivals für Liedkunst, und die beiden Referent*innen über die Zweisamkeit von Kultur und Tourismus.

Daniel Theler moderiert den Abend.

Im Anschluss findet ein Apéro riche statt. Der Anlass wird von der Mediathek Wallis – Brig und Kultur Wallis gemeinsam organisiert.

Programm: Mittwoch, 27. Oktober 2021

  • 18.30 Uhr – Türöffnung
  • 19.00 Uhr – Start der Veranstaltung
  • 19.10 Uhr – Referat von Peter Salzmann, alpevents.ch
  • 19.35 Uhr – Referat von Sophie Bech, PALP Festival
  • 20.00 Uhr – PPODIUM «SYNERGIEN»
  • Ab 21.00 Uhr – «Apéro riche» im café weri

Anmeldung

Zur Veranstaltung sind Akteure aus Kultur und Tourismus, so wie Interessierte herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich und verbindlich. Einlass nur mit COVID-Zertifikat.

zur Anmeldung

© Foto: Phil Bucher

 

Zurück