Weiterbildungsangebot

Alle anzeigen

Lust auf auf ein einzigartiges Kulturerlebnis im Wallis?

Das vielfältige Kulturangebot im Wallis reicht von jahrtausende altem Kulturerbe bis zu zeitgenössischer Kunst in allen Variationen. In der Kultur Agenda kommt jeder auf seinen Geschmack!

Ich suche ein Kulturerlebnis …

Im Rampenlicht

Frühlingssaison 2023

Hier finden Sie die aktuellen Programme der Walliser Kulturhäuser ! ...

Mehr dazuMehr dazu

Breaking News

Mittwoch um 09:27

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Die Bewerber müssen aufstrebende oder etablierte Künstler oder Designer sein, die Wissenschaft und technologische Innovationen in ihrer kreativen Arbeit nutzen möchten. Deadline: 28/02/2023 Infos und Anmeldung (ENG): bit.ly/3HuhXTi

17. Januar um 14:46

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Das von den sechs Kunsthochschulen der Fachhochschule Westschweiz getragene Doktoratsprogramm ArtSearCH ist Teil der Doktorandenausbildung SACRe-PSL, einem innovativen Studiengang, der sich sowohl an Künstler und Kunstschaffende als auch an Wissenschaftler richtet. Infos: http://bit.ly/3w6Clho

17. Januar um 11:32

Veröffentlicht durch Kultur Wallis News

Die preisgekrönten Jungsegler gewinnen eine vollständig organisierte Tournee mit ca. 22 Aufführungen in 12 verschiedenen Kantonen in renommierten Theatern der Deutschschweiz. Einsendeschluss: 28. Februar 2023. Weitere Informationen unter: http://bit.ly/3WfgKU3

Mehr News

Wie werde ich als professionelle Kulturschaffende anerkannt?

Dieses Merkblatt legt die allgemeinen und spezifischen Kriterien fest, die es für verschiedene Bereiche erlauben, eine Person als „professionelle Kulturschaffende“ anzuerkennen. Ein Fachwörterverzeichnis erklärt ausserdem den Gebrauch von wichtigen Ausdrücken.

Weitere Fragen?

Die Professionalitätskriterien

Kontakt

Kultur Wallis
Rue de Lausanne 45
CH-1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 69
info@kulturwallis.ch

Newsletter abonnieren

Tätigkeitsbericht

© Phil Bucher© Phil Bucher

© Phil Bucher

Das Tanzfest Brig

Das Tanzfest Brig geht vom 12. bis 14. Mai 2022 bei der ZeughausKultur & auf dem Sebastiansplatz über die Bühne!

Die Oberwalliser Tanzszene ist riesig. Es gibt viele Tanzschulen und -gruppen auf engstem Raum, welche eine Plattform wie das Tanzfest sehr schätzen. Sie sind bereit, viel Engagement und Leidenschaft in das kommende Fest zu stecken. Das Tanzfest bietet eine ideale Austauschmöglichkeit zwischen dieser lokalen Szene und den national tourenden Schweizer Tanzkompanien.

Tagsüber finden verschiedene Aktionen im öffentlichen Raum von Brig statt. Es werden auch Workshops angeboten für alle, die Lust haben etwas Neues auszuprobieren. Abends geht es in der ZeughausKultur weiter.

"Dr Churz, dr Schlungg und dr Böös"

Am Donnerstag, 12. Mai um 20h freuen wir uns auf die Aufführung des Stücks ‘Dr Churz, dr Schlungg und dr Böös’ der Basler Choreographin Johanna Sofia Heusser, welches zum ersten Mal im Wallis aufgeführt wird.

Zurück auf die Strassen!

Während dem Tanzfest haben Tänzer*innen, welche sonst häufig in Tanzstudios oder auf einer klassischen Bühne tanzen, die Möglichkeit, Personen mit ihrer Kunst zu erreichen, die sich bisher nicht mit dem Tanz beschäftigt haben. Tanz erlebbar machen – heisst das Motto. Das Tanzfest Brig wird sich 2022 insbesondere im Stadtzentrum zeigen. Eines der Highlights in der Briger Kulturagenda.

"Open Space" auf dem Sebastiansplatz: Am Freitag, 13. Mai von 17h - 19h und am Samstag, 14. Mai von 16h - 19h ermöglicht der "Open Space" auf dem Sebastiansplatz, geplante oder spontane Auftritte & Battles vor Ort.

Mit dabei in der Ausgabe 2022:

Lions Crew (Sosta Tanzzentrum) - A+O Tanz - SonIsa's Dancecrew - Tanzschule Joy - SPC Dance Crew - Move Challenge - Trachtentanzverein Glis - Eleventh Street - Move im bunten Haus - Tanzschule dTn.

BühnenNacht

Am Freitag, 13. Mai und Samstag, 14. Mai um 20h steht zum ersten Mal die "BühnenNacht" auf dem Programm. Das Projekt vom Tanznetzwerk Oberwallis bietet eine Plattform für regionale Choreograf*innen: Mit dabei sind Michel Briand, Valerie Witschard, Zora Matter, Livia Heynen & Janina Ziegler, Oli Schmid, Chiara Schnidrig und dem GROW Tanzkollektiv.

Mehr Infos

Zurück