Kultur und Tourismus 2020

Them Fleurs © Phil Bucher

Them Fleurs © Phil Bucher

ANMELDUNG -> HIER

Am 30. März 2021 leuchtet die Veranstaltung «Wallis – eine einzigartige Kulturlandschaft» im Gründwaldsaal in Brig das grosse Potenzial der Zusammenarbeit zwischen Kultur und Tourismus im Wallis aus. Ein Abend mit vielfältigen Perspektiven auf die Walliser Kulturlandschaft und ihre Besonderheiten.

Vermehrt verlangen die Besucher von Kultur- und Tourismusveranstaltungen ein Angebot, das sich vom Mainstream abhebt. Insbesondere im Wallis gibt es ein enormes Potenzial dazu. Das Wallis zeichnet sich erstens durch die Einzigartigkeit seiner Landschaft und zweitens durch seine kulturellen Besonderheiten (Kunst, Tradition, Kulinarik, usw.) aus. Wenn Kultur und Tourismus zusammenarbeiten und diese Elemente geschickt kombinieren, entsteht ein Angebot, das erlebnisreicher nicht sein könnte.

Am 6. Mai 2021, um 19.00 Uhr, gehen in der Mediathek Wallis in Brig Experten an der Schnittstelle von Kultur und Tourismus der Frage nach, wie Veranstalter im Wallis die Spezialitäten der Walliser Kulturlandschaft zusammenführen können. Denn das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Eine einzigartige Kulturlandschaft
Heinz Keller ist ProductMedia & Content Manager bei Schweiz Tourismus. Aufgrund seines tiefgreifenden Erfahrungsschatzes kann er die Fragen über das «Wieso» und «Wie» zur Kombination von Kultur, Landschaft und Tourismus beantworten.

Unvergessliche Erlebnisse in den Bergen
«Unvergessliche Erlebnisse in den Bergen» lautet der Slogan der Wander-Kultur-Angebote» von Peter Salzmann. Mit seinem Angebot «alpevents.ch» schöpft Peter Salzmann im Vollen aus den Spezialitäten der Walliser Kulturlandschaft. Peter Salzmann erklärt in der Theorie und im Beispiel, wie er diese Kombination umsetzt.

Illustre Gesprächsrunde
Nicht minder gespannt sein, darf man auf den zweiten Programmpunkt des Abends. Unter dem Motto «Synergien» diskutieren Luzia Carlen, die Kuratorin der Twingi LandArt im Landschaftspark Binntal, sowie Franziska Andrea Heinzen, Leiterin des Rhonefestivals für Liedkunst, und die beiden Referenten über die Zweisamkeit von Kultur und Tourismus. Daniel Theler moderiert den Abend. Im Anschluss findet ein Apéro riche statt. Der Anlass wird von der Mediathek Wallis und Kultur Wallis gemeinsam organisiert.

Anmeldung
Zur Veranstaltung sind Akteure aus Kultur und Tourismus, so wie Interessierte herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich und verbindlich.

Sie können sich HIER anmelden  oder per Mail an info@kulturwallis.ch

© Foto: Phil Bucher

Zurück