Ephraim Salzmann

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Ephraim Salzmann ©Sebastian Magnani/Plattform Kultur Wallis

Musik und die Gewissheit, dass das Leben gut ist

«Worte werden oft falsch verstanden. Musik hingegen verstehen alle - ohne Wertung», sagt Ephraim Salzmann. Für ihn ist die Musik eine Übersetzung der Natur und gibt den Menschen die Gewissheit, dass das Leben gut ist. Ephraim Salzmanns musikalisches Schaffen wurde früh von seinem Vater, Amadé Salzmann, geprägt. Durch zahlreiche eigene Erfahrungen entwickelte er jedoch seinen ganz persönlichen Ausdruck im Bereich Schlagwerk/Percussion. Er beherrscht Instrumente aus der ganzen Welt, u.a. Schlagzeug, Cajon, Walliser Hackbrett, Congas und Bockhornxylophon. Mit seinem «Spillrüm» in Naters öffnet er die Welt der Musik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Als Leiter für entwicklungsorientierte Musik bietet er im «Spillrüm» musikalische Erlebnisse für Einzelpersonen und Gruppen an. Ephraim Salzmann begleitet zudem mehrere Musiker/innen, aber auch Künstler, Tänzer und Schriftsteller mit seinem musikalischen Schaffen. So tourt er unter anderem mit Stefanie Heinzmann durch die Schweiz und Deutschland.
August 2013

Persönliches

Worauf freuen Sie sich im Moment am meisten?
Ich freue mich unglaublich auf den Sommer. Endlich wieder barfuss die Erde zu berühren und mich in der starken Walliser Natur wiederzufinden, auszuspannen und aufzutanken. Zudem steht der Konzert-Festival-Sommer mit Stefanie Heinzmann vor der Tür: Endlich wieder Reisen und Konzerte spielen.

Worauf könnten Sie locker verzichten?
Auf den Fleischkonsum! Da ich mir immer mehr bewusst werde, wie unglaublich verantwortungslos wir mit Nahrungsmittel auf unserer Welt umgehen. Das Gleichgewicht stimmt einfach schon zu lange nicht mehr. Damit wir Fleisch essen können, verhungern weltweit Millionen von Menschen und zudem belasten wir grenzenlos unsere Umwelt mit der unnötigen Fleischproduktion.

Wie viel Zeit verbringen Sie täglich im Internet?
Mindestens eine bis zwei Stunden. Ich erinnere mich noch sehr gerne an die Zeit mit Agenda und Bleistift, jedoch ist das Internet durch die vielen Vernetzungen, meine täglichen Büroarbeiten, das häufige Reisen, Termine, das Nutzen von E-Tickets, dem Datenaustausch u.s.w. für mich zu einer sehr praktischen Mitarbeiterin geworden. Ich kann dadurch auch viel Papier sparen und ich bin grundsätzlich sehr gut organisiert damit.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
«Nada Brahma - Die Welt ist Klang» von Joachim E. Berendt ist ein Buch über die Suche nach der Harmonie zwischen Wissenschaften, Künsten und Religionen.

Welche Filmfigur wären Sie gerne?
Vielleicht ein Regisseur? Oder vielleicht doch Bastian von «Die unendliche Geschichte»? Ich mag die Welt voller Phantasien und als Natischer hätt ich endlich meinen fliegenden Drachen.

Wer war der Held oder die Heldin Ihrer Kindheit?
Supermann, mir gefiel die Vorstellung fliegen zu können sehr. Dabei Menschen zu helfen und «unentdeckt» zu bleiben ist fantastisch. Hat sowas von EngelsWerk, etwas Gutes zu tun ohne Erwartung von Gegenleistung.

Was haben Sie zuletzt gekauft?
Die EP von Domi Chansorn, einem unglaublich talentierten Schweizer Musiker aus Bern anlässlich seiner CD-Taufe. Seine Musik ist sehr virtuos, emotional und unfassbar stark.

Was ist das Nützlichste, was Sie von Ihren Eltern gelernt haben?
Die Liebe zur Natur für ein gesundes Leben und der Glaube an sich selber

Was möchten Sie als nächstes lernen?
Mir mehr Gelegenheit zu schenken, mich noch mehr dem Wesentliche im Leben zu widmen. Oder vielleicht doch das Gleitschirmfliegen? Ach da steh ich schon wieder am Anfang vom Kreis...

Was würden Sie sich gerne abgewöhnen?
Ganz klar das Zigarettenrauchen! Es ist einfach zu doof und ich habs mir versprochen

Haben Sie schon mal etwas Verbotenes gemacht?
Ja sicher, jedoch hab ich's mir selber erlaubt und wichtig dabei war, niemand anderem damit zu schaden.

Berufliches

Berufsbezeichnung
Musiker im Bereich Schlagwerk/Percussion,
Lehrer für Walliser Hackbrett, Percussion/Schlagwerk & Schlagzeug
Leiter für entwicklungsorientierte Musik
Geschäftsleitung Spillrüm Naters


Ausbildung
Kaufmännische Ausbildung, Leiter für entwicklungsorientierte Musik

Stichworte zum Kulturschaffen
Spillrüm Naters, Raum für Musik & Kunst seit 2006, Kurse für Kinder und Erwachsene, u.a. fürs Kinderdorf Leuk, Insieme Oberwallis, HEVS, u.v.m.
Bandprojekte aktuell mit Stefanie Heinzmann & The Fonky Fonks, Marc Aymon, Sam Gruber, HansRuedi Endfrenz
Musikvideos mit Stefanie Heinzmann, HansRüedi EndFrenz, Ds Personal, Peter Finc, 
Frühere Projekte: Peter Finc, Ds Personal, Bigfisch, Saguhaft, SwissMiss, Angie Ott, Alpix, Utas Söhne, Spillmannjini, Tschill, db die Band, Gigu, Squitch, Ca$hflow, Ret Hot, Passion, Malevolence

CD- & MC-Produktionen:
1992 MC Malevolence «the beginning»
1994 MC Ca$hflow «demo»
1996 Jess-s-gott
2002 Beija «heimatvogel»
2005 Gyga-x «Gygarelax»
2006 Ds Personal «Primo"
2007 Bigfisch «Chum ins Wallis»
2008 Hörbuch «Ein Tag vor meiner Abreise» von Hannes Taugwalder
2008 Swiss Miss «Heimweh» mit Eliane Amherd
2008 Daniel Blatter «gizderschi?»
2009 Ds Personal «Secondo»
2009 Sagufhaft «dr schwarz Tänzer»
2010 Alpix «Ku(h)riositäten» mit Regula Ritler & Thomas Küffer
2010 HansRüedi «Z Letscht Fäscht», «Soderso» & «wärminerchelti»
2012 HansRüedi «Gondo» - "Garusel"
2012 The nits isnt nits - "andrea samborski" - "fire in my head"
2013 Bzar «bis hiä bisch cho» - "Friiheit"
2013 Peter Finc "undone 2013"
2014 Sam Gruber "since 1985"
2014 z HansRüedi zBinden "1815"
2015 Stefanie Heinzmann - "chance of rain" - "little universe"
2015 Meylensteine feat. Stefanie Heinzmann
2016 Sam Gruber "a decade full of songs" - "devoted"
2016 BAP "lebenslänglich" - "schritt für schritt"
2016 the genepy "on fire"
2017 cremations "maelstorm"
2017 Marc Aymon "ô bel été"

Muttersprache
Walliser Deutsch

Weitere Sprachen
Deutsch, Französisch, Englisch

Geburtsjahr
1975

Kontakt

E-Mail
mail@ephraimsalzmann.ch

Internet
www.ephraimsalzmann.ch


Erschienen: August 2013
Text: Nathalie Benelli
Fotos: © Sebastian Magnani

Zurück