Aktuell

  • Alle
  • #Literatur
  • #Lyrik
  • #Prosa
  • #Sachbuch
  • #Musik
  • #Weltmusik
  • #Oper
  • #KlassischeMusik
  • #Jazz
  • #Neue Musik
  • #Festival
  • #Kino
  • #Film
  • #Foto
  • #Ausstellung
  • #Zeitgenössische Kunst
  • #Bildende Kunst
  • #Kreation
  • #Theater
  • #Cirkus
  • #Kinder- und Jugendtheater
  • #Humor
  • #Kleinkunst
  • #Tanz
  • #Kulturgut

20 Jahre Literaturfestival Leukerbad

Das Internationale Literaturfestival Leukerbad eröffnet zu seinem 20. Jubiläum die literarische Fernsicht, vom 3. bis 5. Juli 2015, mit rund 40 Teilnehmern: Neben den über 30 Autorinnen und Autoren, die wie gewohnt ihre Werke vorstellen, verorten Philosophen und Sprachwissenschaftler die heutige Literatur in hochkarätig besetzten Gesprächsrunden.

Licht und Salzlandschaften

«It’s big!» Das sagte Minoru Morikawa als erstes, als er die Wohnung im Fernanda-von-Stockalperhaus in Brig-Glis betrat. Der Künstler, der ein halbes  Jahr als «Artist in Residence» in Brig weilt, stammt aus der japanischen Millionenstadt Osaka. So viel Raum zum Leben und zum Arbeiten zur Verfügung zu haben, wäre in der Grossstadt schlicht und einfach unbezahlbar. Ungewohnt für ihn war auch die Ruhe, die in der Wohnung und im ehemaligen Atelier von Willy Dreesen in der Briger Burgschaft herrschte. Minoru Morikawa gibt offen zu, dass er anfangs Mühe hatte, diese Stille auszuhalten.

Von Raron direkt nach New York

Helga Zumstein Helga Zumstein

Helga Zumstein

Bei den Bild-Sujets von Helga Zumstein handelt es sich um Banalitäten. Aber die Wirkung dieser Bilder ist alles andere als banal. Und so kam es, dass Galeristen auf der anderen Seite des Atlantiks auf sie aufmerksam wurden. Aber erst einmal der Reihe nach. 

Ein Erzählfluss, der nicht zu dämmen ist.

Im November 2014 wurde Pierre Imhasly, der Reisende zwischen Welten und Sprachen, 75 Jahre alt. Die «Aktionsgruppe Pierre Imhasly» hat sich vorgenommen, dessen Geburtstag würdig und herzlich zu feiern. Während einem Jahr planen sie verschiedene Grossanlässe, Lesungen, Dokumentarfilmvorführungen, musikalische Inszenierungen, eine Ausstellung und vieles mehr.

Helikopter-Streichquartett - davon erzählen Sie noch Ihren Enkeln

Man nehme ein Streichquartett, vier Helikopter mit Piloten und Tontechnikern, vier Fernseh- und Tonübertragungsgeräte, ein Hörsaal mit vier Fernsehgeräten und Lautsprecheranlage, ein Tontechniker mit Mischpult, ein Moderator und fertig ist das Helikopter-Streichquartett. Es gilt als eines der am schwierigsten aufzuführenden Musikstücke der Welt. Wen wunderts, denn der Aufwand ist enorm. Keine Mühen gescheut, um dieses Werk von Stockhausen aufzuführen hat das Forum Wallis, das Festival für neue Musik. Zu sehen ist das Spektakel am Sonntag, dem 25. Mai 2015, um 15.00 Uhr im Tanzzentrum Sosta beim Bahnhof Leuk.  

Walliser Künstler rocken die Expo Milano 2015

Ephraim Salzmann © Kultur Wallis / Sebastian Magnani Ephraim Salzmann © Kultur Wallis / Sebastian Magnani

Ephraim Salzmann © Kultur Wallis / Sebastian Magnani

Was haben Sina und das Ensemble Apartig gemeinsam? Der Musikstil ist es nicht. Aber sie alle werden an der Expo Milano 2015 anzutreffen sein. Neben vielen anderen wie Stefanie Heinzmann, Regula Ritler, Tschill, Erika Stucky, Ephraim Salzmann, Laurence Revey, Eliane Amherd und, und, und. Am besten werfen Sie einen Blick auf das kulturelle Rahmenprogramm im Schweizer Pavillon.

Entstaubt und entrümpelt

Dies schon mal vorweg: Opern im La Poste verführen. Und das nicht nur, wenn "Così fan tutte" gegeben wird. Leidenschaft, Chaos der Gefühle, schlicht grosse Emotionen bestimmen den Inhalt der Opern, die dreimal pro Saison in Visp aufgeführt werden. Wer im Städtchen mit der langen Musiktheatertradition bereits einmal in den Genuss einer Oper gekommen ist, weiss, dass die Inszenierungen immer wieder überraschend modern daherkommen.

__PRIVACY_BANNER[159]__