Aktuell

  • Alle
  • #Literatur
  • #Lyrik
  • #Prosa
  • #Sachbuch
  • #Musik
  • #Weltmusik
  • #Oper
  • #KlassischeMusik
  • #Jazz
  • #Neue Musik
  • #Festival
  • #Kino
  • #Film
  • #Foto
  • #Ausstellung
  • #Zeitgenössische Kunst
  • #Bildende Kunst
  • #Kreation
  • #Theater
  • #Cirkus
  • #Kinder- und Jugendtheater
  • #Humor
  • #Kleinkunst
  • #Tanz
  • #Kulturgut

«Rendez-vous der Kultur» an der Foire du Valais

Kultur Wallis veranstaltet am 2. Oktober 2019 das fünfte Rendez-vous der Kultur an der Foire du Valais in Martigny. Der Anlass widmet sich dem Zukunftsthema «Kultur und Digital Humanities». Der Anlass wird von 9.30–14.00 Uhr über die Bühne gehen. Namhafte Gäste, spannende Referate, interessante Begegnungen und futuristische Gespräche erwarten Sie.

«Umbra – The Musical»

Umbra - The Musical Umbra - The Musical

Umbra - The Musical

Erleben Sie im September 2019 den Broadway im Oberwallis. Ausschliesslich Leute aus der Region produzieren ein einmaliges Musicalerlebnis, wie Sie es sonst nur in den grossen Musicaltheatern zu sehen bekommen. Das ist «Umbra – The Musical».

"Wege zum Wesentlichen"

In der Ausstellung “WEGE ZUM WESENTLICHEN“ veranschaulicht Roland R. Favre mit seinen Werken alle Ausdrucksformen des Lebens: Vergangenheit und Gegenwart der realen und imaginären Welt. Bis zum 29. September 2019 zeigt die Ausstellung im Museum auf der Burg in Raron Aquaralle, Encres de Chine und Collagen des Künstlers.

Twingi LandArt 2019

Vom 22. Juni bis 20. Oktober findet im Binntal die 13. Twingi LandArt statt. 18 Kunstschaffende aus dem Wallis, der übrigen Schweiz und dem Ausland präsentieren entlang der alten Fahrstrasse durch die wildromantische Twingischlucht Skulpturen, Installationen und Interventionen in der Landschaft.

Am 10. August 2019 findet beim Rotelsee auf dem Simplonpass ein einzigartiges Konzertspektakel mit der Oberwalliser Band THEM FLEURS statt. Der Anlass wird umrandet von einer Lesung mit dem Schriftsteller Rolf Hermann, traditionellen Klängen sowie diversen Köstlichkeiten aus der Region. Nur 5 Gehminuten vom Simplon-Hospiz!

Musikalisches Strahlenmeer: Alte Weisen, neu entdeckt

Am Vorabend des Schweizer Nationalfeiertags, am 31. Juli 2019, um 19.30 Uhr, erklingt im Rittersaal in Brig eine musikalische Hommage an den Schweizer Dichter Gottfried Keller. Anlässlich seines 200. Geburtstags.

Das Wallis versetzt Berge nach Vevey – "Fête des Vignerons"

Am Freitag, 26. Juli 2019 veranstaltet der Kanton Wallis unter dem Motto «Das Wallis versetzt die Berge nach Vevey» den Walliser Tag an der 12. Ausgabe der Fête des Vignerons. Der Kanton stellt dabei die enge Verbindung von Walliser Tradition und Moderne zur Schau. Doch auf dem Programm steht weit mehr als der traditionelle Umzug. So werden zum Beispiel Konzerte und Kunstvorführungen in Seilbahnkabinen zu sehen sein.

Sommerausstellung Schloss Leuk

Die Sommerausstellung im Schloss Leuk zeigt "Kunst vom Keller bis zur Kuppel" - und zwar von Walliser Künstlern der Visarte. Die Gemeinschaftsausstellung nimmt sich zum Ziel die Kunst im Ober-, Mittel- und Unterwallis etwas näher zusammenzubringen. Bis Mitte August zeigen ausgewählte Künster/innen aus den beiden Sprachregionenin Ihr Schaffen dem Walliser Publikum in den einzigartigen Räumlichkeiten vom Schloss Leuk.

46. Konzertsaison | Musikdorf Ernen

Musikdorf Ernen Musikdorf Ernen

Musikdorf Ernen

"Zweisamkeiten" lautet das Motto der 46. Konzertsaison des Musikdorfs Ernen. Die Zweisamkeit zwischen Nähe und Intensität zieht sich als roter Faden durch das Festivalprogramm. Sie als Publikum erleben dabei Inspiration, Spannung grosse Emotionen und Glücksgefühle.

Frauenstimmen-Festival 2019 in Brig-Glis

Vom Donnerstag, 27. bis Sonntag, 30. Juni jährt sich das Frauenstimmen-Festival in Brig-Glis zum zehnten Mal. An diesem in seiner Art einzigartigen Event in der deutschsprachigen Schweiz präsentieren Frauen aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater und Literatur ihre Kunst und ihr Können auf den Bühnen von Brig-Glis.

«Nyfelers Welt» im Lötschentaler Museum

Der Kunstmaler, Fotograf und Sammler Albert Nyfeler – geboren 1883 – lebte von 1923 bis zu seinem Tod 1969 im Lötschental, seiner Wahlheimat. Hier baute sich der gebürtige Berner ein Atelierhaus, und hier war ihm alles – Berge, Menschen, Landschaft – Inspiration. Sein Werk stellt in seiner Gesamtheit ein visuelles Zeugnis einer Gesellschaft und einer Zeit dar. Vor allem Nyfelers fotografisches Schaffen gilt als ein herausragendes Element des Walliser Kulturerbes des 20. Jahrhunderts.

6. Schweizer Theatertreffen

2019 wird das Schweizer Theatertreffen im Wallis durchgeführt. Die sieben ausgewählten Aufführungen gehen vom 22. bis 26. Mai in den Theatern Théâtre du Crochetan in Monthey, Théâtre de Valère in Sion, TLH in Sierre und La Poste in Visp über die Bühne.

Besondere Bedürfnisse

«Besondere Bedürfnisse» ist eine Komödie von Guy Koren in der deutschsprachigen Erstaufführung unter der Regie von Johannes R. Millius und dem Wort und Spiel Ensemble. Wie schmuggelt man fünf Kilo Kokain nach Makedonien? Die Drogenhändler Tobi, Vera und ihr Sohn Arthur haben die vermeintlich perfekte Idee: in den Requisiten der Schauspieltruppe mit besonderen Bedürfnissen.

«Rockical» JESTER’S QUEST im Kellertheater

Spannend, abenteuerlich, ungewöhnlich – so wird das «musikalische Konzept» von «Jester’s Quest» um den Walliser Musiker Marco Mazotti in den Medien beschrieben. Zu Recht: Mit einem aparten Mix aus Songs und Storytelling wird die Reise des Protagonisten Jester auf seiner Suche nach dem Sinn des Lebens in zwölf Kapiteln erzählt. Storyteller ist der Walliser Schauspieler, Erzähler und Sänger Diego Valsecchi.

12. Zermatt Unplugged

Mit Hauptacts wie Passenger, Boy George & Culture Club oder James Bay setzt das diesjährige Akustik-Musik-Festival Zermatt Unplugged glanzvolle musikalische Akzente. Zusätzlich stehen zahlreiche Newcomer-Acts im Matterhorndorf auf dem Programm: Unplugged Entdeckungen gehören seit jeher zum Festival.

25 Jahre Sina

Am 30. März 2019 findet im Theater La Poste in Visp das Jubliläumskonzert mit Sina statt. 25 Jahre und Album Nummer 13 „EMMA“: Sina hat guten Grund zur Freude. Dass die Walliserin ihr Bühnenjubiläum in der Heimat feiern wollte, war von Anfang an klar. Dass es etwas ganz Spezielles werden sollte, ebenfalls. Dafür hat sie ein Programm zusammengestellt, das einmalig im Theater La Poste in Visp aufgeführt wird.

Madama Butterfly

Am 16.03.2019 wird im Theater La Poste in Visp "Madama Butterfly" gegeben. Für diese Produktion konnte das Theater Orchester Biel Solothurn erneut den französischen Regisseur und Ausstatter Louis Désiré verpflichten.

Caveman

Im Theater La Poste ist am 08.03.2019 das Solostück Caveman zu sehen. Verliebt, verlobt, verdammt witzig – Mit viel Humor wirft Siegmund Tischendorf einen kurzweiligen wie treffenden Blick ins Innere einer jeden Beziehung und erklärt das oftmals reibungsvolle Miteinander von Mann und Frau.

Zentriegentet

Die Formation Zentriegentet besteht aus Manuel Mengis, Trompete, Xavier Moillen, Violine, Christian Zufferey, Klavier, Gilbert « Speedy » Jossen, Bass,  und Raphaël Pitteloud, Schlagzeug. In erster Linie handelt es sich bei dieser Formation um eine musikalische Begegnung zwischen dem Ober- und Unterwallis.

Ursus und Nadeschkin

Das neue Bühnenprogramm von Ursus und Nadeschkin ist am 29. und 30. Januar 2019 im Theater La Poste in Visp zu sehen. Es geht um Goethe und Madonna. Um Indien oder China. Um Alleinsein mit Hilfe oder einfach mit Schlagzeug. Um Ohrfeigen und Platzwechsel, um Neugier und Zitronen und Brillen, die fehlen, wenn sie uns fehlen. Ob Unsinn das ist, was wir mit Nonsens beschreiben?

Oh! Festival

Das Oh! Festival 2019 durchbricht erneut die Sprachbarriere; sprengt künstlerische Grenzen und lässt das Publikum von einem Ende zum anderen des Kantons reisen. Es präsentiert sich festlich und hell, zögert nicht von Geschehnissen der Welt zu sprechen, ist lokal und international und zeigt nur das Beste von Hier und Anderswo. Theater, Tanz, Musik, Zirkus, Comedy – über zwanzig Shows und Konzerte, die Sie von Brig nach Monthey in sechs Städten und Gemeinden des Wallis entdecken können!

Frohe Festtage

Das Büro von Kultur Wallis bleibt vom 24.12.2018 bis zum 04.01.2019 geschlossen. Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der Kultur im vergangenen Jahr. Ab dem 07.01.2019 sind wir wieder für Sie und die Kultur da.

Die Nachbarn

Die Walliser Band "die Nachbarn" bringen Pop, Rock und Jazz unter einen Hut und auf die Bühne. Hören kann man sie am 20.12.2018 um 20.00 Uhr im Rahmen des "Abusitz" im Zeughaus Kultur Brig. Im Jahr 2008 gegründet, wagte sich die Band nach langer Zeit des Songschreibens im März 2012 erstmals auf die Bühne.

Der Nussknacker

Die Geschichte Nussknacker und Mausekönig schrieb E. T. A. Hoffmann. Alexandre Dumas’ Version wurde später von Pjotr Iljitsch Tschaikowski vertont und ist eines der populärsten Ballette. Im Theater La Post wird das Ballett am 15.12.2018 aufgegührt.

Franz Arnold - Wiudä Bärg

Am 24.11.2018 findet im Zeughaus Kultur Brig ein Konzert der Album-Release-Tour von Franz Arnold und seiner Band «Wiudä Bärg» statt. In diesem Herbst wartet sogar brandneues Liedgut auf die Konzertbesucher: Franz arbeitet an seiner dritten CD!

BergBuchBrig

Abergläubische Menschen greifen Holz an und befürchten eine Anhäufung von Pannen, sobald irgendwo die Zahl Dreizehn auftaucht. Doch als Walliser, die dreizehn Sterne im Wappen führen, sind die Verantwortlichen des BergBuchBrig-Festivals zuversichtlich, dass auch die diesjährige Ausgabe des Multimediafestivals BergBuchBrig unter einem guten Stern stehen wird.

Erinnerung an den frühen Bob Dylan

Long Tall Jefferson & Band Foto: Paul Markierte Long Tall Jefferson & Band Foto: Paul Markierte

Long Tall Jefferson & Band Foto: Paul Markierte

Long Tall Jefferson & Band geben am 26.10.2018 ein Gastspiel im Kellertheater Brig. Es kommt heutzutage nicht oft vor, dass einem ein Musiker in jene Atmosphären katapultiert, wie sie die frühen Folksänger vom Schlage des jungen Bob Dylan auslösten: solides Fingerpicking, gute Stimme, zeitgemässe Texte, Coolness und Emotionen.

Kulturtag an der Foire du Valais

Kultur Wallis organisierte am 3. Oktober 2018 den 4. Kulturtag an der Foire du Valais in Martinach. Wissenschaft und Kunst stellt die Thematik der Tagung dar. Zu diesem Anlass kamen rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Namhafte Gäste, spannende Referate und interessante Gespräche erwarteten die Besucherinnen und Besucher. In Kürze werden die Videos der Referate auf www.kulturwallis.ch zur Verfügung gestellt. 

Madame Bovary

Am 4. Oktober 2018 wird im Theater La Poste in Visp Madame Bovary aufgeführt. Der Landarzt Charles Bovary heiratet die junge Emma, die Liebe seines Lebens. Doch Emma liebt die Visionen und Rollenspiele ihrer Leidenschaft mehr als das reale Leben. Der Ehemann, die Tochter und die wechselnden Liebhaber werden zu Statisten in ihrem Theater der Sentimentalität, das ihr im bürgerlichen Alltag Abwechslung und Einfluss verspricht. 

Dällebach Kari - Ein Name, eine Geschichte

Vom 06. bis 14.09.2018 wird im Theater La Poste in Visp das Theater "Dällebach Kari - Ein Name, eine Geschichte aufgeführt. Es ist die Geschichte des gleichnamigen Berner Stadtoriginals. Ein Stück über einen Menschen, der von Geburt an gezeichnet zum Aussenseiter wurde. Zentral stellt sich die Frage, wie man mit den verbalen Verletzungen und Demütigungen umgeht.

Rinaldo: Barockoper im Barockschloss

Vom 31.08. bis am 08.09.2018 wird in Brig die Oper Rinaldo aufgeführt. Mit der szenischen Aufführung im Hof des Stockalperschlosses Brig erklingt die berückende Musik Händels vor der schönsten Kulisse und in einzigartiger Akustik: barocke Musik in perfekter Synthese mit barocker Baukunst. Ein international besetztes Solistenensemble garantiert für höchsten stimmlichen Genuss.

3. Sinfonie "Planet Earth"

Am Wochenende vom 25. und 26. August 2018 wird das Oberwalliser Blasorchester (OBO) unter der Leitung des weltberühmten Komponisten und Dirigenten Johan de Meij seine 3. Sinfonie „Planet Earth“ aufführen. Anlässlich der Konzerte in Naters findet die Weltpremiere eines Naturfilms statt, welcher parallel zur Musik auf Grossleinwand hinter dem Orchester zu sehen sein wird.

Schafswaldklinik

Vom 27.07. bis 11.08.2018 wird in Leuk das Freilicht-Theaterspektakel Schafswaldklinik aufgeführt. Fressen Wölfe Schäfer? Plötzlich verschwinden im Wallis Schäfer, einer nach dem andern. Nicht einmal die Schäferfrauen wissen, wo ihre Männer stecken.  Klar ist bloss eines: Der Wolf sorgt bei Schäfern für Ärger und Stress, treibt Schafsfreunde an den Rand des Wahnsinns.

Freilichtspiel "Der letzte Sander von Oberried"

Der letzte Sander Copyright Chantal Stucky Der letzte Sander Copyright Chantal Stucky

Der letzte Sander Copyright Chantal Stucky

Vom 11.07. bis 18.08.2018 wird auf der Riederalp das Freilichtspiel "Der letzte Sander von Obrerried" aufgeführt. “Wasser ischt Läbu, keis lat stärbu. Wasser git Brot, keis bringt Not.“ Fliesst es heute bequem und mit Selbstverständlichkeit aus dem Hahn, war es damals ein ständiger Kampf ums Überleben. Mitreissend führt die 1875 geborene Catherine Bürcher-Cathrein in Ihrem Roman „Der letzte Sander von Oberried“ in eine Zeit zurück, als die Sorge um Wasser ständiger Begleiter war, oft auch der Tod.

Festival Musikdorf Ernen

Das Musikdorf Ernen ist ein vielfältiges Festival. Vom 29.06. bis 16.09.2018 verwandelt sich das kleine Bergdorf Ernen in ein Zentrum für die Liebaber vor allem der klassischen Musik, aber auch des Jazz, der Volksmusik, des Films und der Literatur.

Sagen und wilde Geschichten mit Andreas Weissen

Seit fünfzig Jahren erzählt Andreas Weissen Sagen und wilde Geschichten aus dem Oberwallis. Mit Stimme und Körper, Blockflöte und Kerze, versteht er das Publikum in eine Zeit zu entführen, als es "das Elektrische" noch nicht gab. Virtuos mischt er leise und laute Töne und schöpft aus dem reichen Fundus der mündlichen Überlieferung. Von Mai bis Oktober stehen vierzehn Sagenabende auf dem Programm. Informationen und Programm

Fest und Kleid

Das Lötschentaler Museum zeigt vom 02.06.2018 bis 29.03.2019 eine Ausstellung zum Thema "Fest und Kleid".  Eine interessante Auseinandersetzung mit den Kleidern, die besonderen Anlässen vorbehalten sind.

Chez Roswitha - eine Operette auf Talfahrt

Die Theatergruppe Sempione Productions präsentieren zwischen dem 16. und 25. Mai 2018 im Theater La Poste in Visp ein Singspiel der besonderen Art. Sie zeigen in einer Hommage an die 1970er und- 80er-Jahre den Spagat zwischen den Ansprüchen des Tourismus und dem Massstab an die eigene Integrität auf. 

Kultur und Tourismus - eine Anstiftung zum unüblichen Handeln

Am 3. Mai 2018 organisierten Kultur Wallis und die Mediathek Wallis, Brig, einen anregenden Abend zur Ausleuchtung der Beziehungen zwischen Kultur und Tourismus. 

Hexen

Das Freie Theater Oberwallis spielt vom 14. bis 30. April das Stück "Hexen" des Autors Hans Steffen. Wallis um 1600. Die Zeiten sind hart – für alle. In diesem Umfeld von Armut und Angst, Gerücht und Glaube, Neid und Niedertracht entwickelt sich die Ausgrenzung von Barbara, einer mittellosen Witwe.

Schweizer Künstlerbörse 2018

Vom 13. bis zum 15. April 2018 findet in Thun die Schweizer Künstlerbörse statt. Kultur Wallis ist vor Ort. Die Schweizer Künstlerbörse ist seit 1975 das wichtigste Treffen für die Kleinkunstszene in der Schweiz.

Leerkopf - Die Welt ist eine Kugel

Tuning People & Kinderenvandevilla aus Belgine sind vom 03. bis 05. April im Zeuhaus Kultur Brig mit einem Theater für Kinder ab 5 Jahren zu sehen.

Johannespassion in Visperterminen

 Am 17. und 18. März 2018 führt das "ensemble da capo" mit dem "Capriccio Barockorchester" aus Basel die Johannespassion von Johann Sebastian Bach in Visperterminen auf.

Mich Gerber im Kellertheater

Der Ausnahmebassist kommt wieder ins Kellertheater Brig. Soundlandschaften mit einer ganz besonderen Tektonik entstehen, wenn Mich Gerber mit seinem Kontrabass und Live-Sampling-System virtuos Tonlagen über Tonlagen legt.

apartig Festival 2018

Das Wochenende vom 17./18. Februar 2018 steht ganz im Zeichen der «etwas anderen Volksmusik». Vier hochkarätige Ensembles aus der ganzen Schweiz, welche im Bereich der Volksmusik neue Wege bestreiten, sind am apartig Festival 2018 in Salgesch zu entdecken.

Poison - Tanztheater

Arthur Kuggeleyn befasst sich in seiner neusten Tanztheater-Kreation Poison mit dem Thema Gift und bringt Tanz, Text und Musik auf höchst interessante Weise zusammen. Dabei beschäftigen den Choreographen folgende Aspekte: Was verstehen wir heute unter dem Begriff Gift?

Wontanara - make it grey

Wontanara – make it grey ist eine Produktion im Rahmen von TheaterPro. Zeitgenössischer Zirkus steht dabei im Zentrum. Der Inhalt beschäftigt sich mit folgenden Tehmen: Was motiviert uns auf den anderen zuzugehen? Ist es Überlebensdrang, eine Notwendigkeit, Lust oder einfach Neugierde?

Binner Kulturabende zum Jahreswechsel

Die Binner Kulturabende zum Jahreswechsel vom Mittwoch 20. Dezember 2017 bis  Dienstag 2. Januar 2018 sind der Höhepunkt im Jahresprogramm von „Binn Kultur“. Sie werden zusammen mit dem Landschaftspark Binntal organisiert.

Kultureller Adventskalender

Der Kulturelle Adventskalender ist eine einzigartige Veranstaltung mit regionaler Ausstrahlung. Einerseits bietet er eine ideale Plattform für einheimische Künstler, ihr Schaffen zu präsentieren, andererseits ist er für das Publikum ein Fenster, um lokales Kulturschaffen facettenreich zu erleben.

Manuel Mengis

Der Visper Manuel Mengis gehört zu den besten Musikern der jüngeren Schweizer Jazzszene. Am 1.12.2017 tritt er im Kellertheater Brig mit dem Quartett Mengis/Stoffner/Peter/Wohlfarth auf. Dieses Ensemble vereint vier total verschiedene Improvisatoren.

Kunst in der Quelle

Anlässlich der 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Naters 2017 haben sich 21 Künstler und Künstlerinnen mit engem Bezug zur Gemeinde Naters zusammengetan um in einer Gruppenausstellung das lokale Kunstschaffen zu präsentieren. "Welche Künstler kommen aus Naters? Wer arbeitet in Naters? Was machen diese Kunstschaffenden? Stellt das Kunstschaffen eine Bereicherung für das Gemeindeleben dar?" sind Fragen die hier gestellt bzw. beantwortet werden.

BergBuchBrig

Die zwölfte Ausgabe des Multimediafestivals BergBuchBrig findet vom Mittwoch 8. bis Sonntag 12. November 2017 statt. Die Buchausstellung präsentiert rund 800 Neuerscheinungen aus zwei Dutzend Ländern zum Thema Berge. Hinzu kommt ein 50 stündiges Programm mit Lesungen, Vorträgen,  Bildprojektionen, Filmen, Konzerten und vielem mehr. 

Die vierte Person Singular

Das ist die Geschichte von Elise, Elise Marin, die mitten in der Nacht in ihrer Küche herumirrt, von der omnipräsenten Abwesenheit von Theo verfolgt. Theo, eine verlorene Liebe. Wenn man die Liebe verliert, dann weist man als Erstes das Unerträgliche von sich und versucht, sich über Wasser zu halten. Aber je mehr man sich wehrt, desto tiefer sinkt man.

Lapsus

Am 6. Oktober 2017 sind die Komiker Lapsus im Theater La Poste in Visp zu Gast. Mit ihrem siebten grossen Abendprogramm kippen sie den Schalter und überwinden endgültig die Materie. Sie treten an mehreren Orten zugleich auf, lesen Gedanken oder legen geheime Gewohnheiten des Publikums offen. Und sie vollführen, was bis jetzt nur mit Autos möglich war: Ein komplett selbstfahrendes Unterhaltungsprogramm.

Erschmatt glockt

Kaum ein Instrument ist in seinem Klangspektrum so reich, ob als Kirchen-, Fahrrad-, Kuh- oder Fasnachtsglocken. Einzeln klingen sie, zusammen läuten sie. «Erschmatt glockt» ist ein Projekt, das die Erscher Glocken ins Zentrum rückt und mit verschiedenen Kunstrichtungen verbindet: Tanz, Perkussion, Videoinstallation und Text.

Zermatt Festival

Das Zermatt Music Festival & Academy, das ist zunächst das Scharoun Ensemble Berlin, ein aus den Reihen der Berliner Philharmoniker hervorgegangenes Kammermusikensemble, das jeden September in Zermatt in residence ist; das sind weiter ca. 35 hochtalentierte Musikstudenten aus der ganzen Welt, aus denen die Academybesteht; und das ist schliesslich das Zermatt Festival Orchestra, zusammengesetzt aus den jungen Talenten und ihren Mentoren, die in flexiblen Besetzungen verschiedene Konzerte geben.

Peer Gynt

Peer Gynt nimmt Sie mit auf eine spannende theatrale Reise nach Grengiols in den Landschaftspark Binntal. Zu ihrem 40. Geburtstag hat sich die Bühne Mörel entschieden, einen neuen Weg zu gehen. Führend dabei ist eine partizipatorische Theaterform, die ein brisantes Thema aufgreift, die den sozialen Prozess innerhalb einer Gruppe initiiert und die Partizipation und Mitbestimmung beim Erarbeiten des Aufführungskonzeptes ermöglicht.

Klangland

Das Blattner unplugged Folk Festival ”klangland” im Rahmen des Kulturbärgs bringt dieses Jahr aktuelle und hochkarätige Volksmusik nach Blatten. Am 12. August werden an verschiedenen Ecken und Plätzen in und um Blatten Musikgruppen zu entdecken und zu hören sein.

Zur frohen Aussicht

Wer vom 9. Juli bis zum 24. September 2017 durch Ernen spaziert, wird staunen, was es zwischen Ställen, verwitterten Holzstadeln und in besonderen Gebäuden zu entdecken gibt. Junge, vielversprechende Künstlerinnen und Künstler – aus dem Wallis und der restlichen Schweiz – zeigen ihre eigens für das Dorf entwickelten Installationen. Feinsinnige, irritierende, kluge und witzige Interventionen, die einen erstaunt und nachdenklich inne halten lassen.

Frauenstimmen Festival

Seit 2010 machen Künstlerinnen in Brig - Glis, Naters und Umgebung ein Programm mit Qualität, welches sich vom Mainstream abhebt. Das Festival präsentiert weibliche Kulturschaffende aus den Sparten Musik, Literatur, Tanz, bildende Kunst, Comedy, Performance etc. Es ist eine Plattform für lokale, nationale und international bekannte Acts, sowie spannende Neuentdeckungen und junge Talente. 

Musikdorf Ernen

Vom 30.06. bis zum 27.08.2017 ist das kleine Gommer Dorf Ernen im Ausnahmezustand. Es ist Festivalzeit und das Musikdorf Ernen ist ein vielfältiges Festival! Die Musik nimmt die Eindrücke und die Atmosphäre der Umgebung auf und verstärkt sie auf einmalige, unverwechselbare Weise.

Salgado und das Jodlerfest

Sebastião Salgado ist einer der benkanntesten Fotografen weltweit. Er besuchte Naturvölker fern der Zivilisation, Heerscharen von Arbeitern in Goldminen, vom Hungertod bedrohte Flüchtlinge in der Sahelzone, Feuerwehrleute auf brennenden Ölfeldern im ersten Golfkrieg. Ihm hat der Kultfilmer Wim Wenders gemeinsam mit Salgados Sohn Juliano Ribeiro mit dem Film "Das Salz der Erde" ein Dokumentarfilm-Denkmal gesetzt.

Forum Wallis

Das Forum Wallis ist ein Festival für Neue Musik und findet jährlich an Pfingsten im Schloss Leuk statt. Die Besucher erwartet ein bunters Programm mit zeitgenössische Musik und Kunst. Das 11. Internationale Festival für Neue Musik Forum Wallis findet dieses Jahr vom 1. bis 5. Juni am verlängerten Pfingstwochenende statt:

Sagen und wilde Geschichten aus dem Binntal

Seit 50 Jahren erzählt Andreas Weissen Sagen und wilde Geschichten aus dem Oberwallis. Mit Stimme und Körper, Blockflöte und Kerze versteht er es das Publikum in eine Zeit zu entführen, als es das "Elektrische" noch nicht gab. Virtuos mischt er leise und laute Töne und schöpft aus dem reichen Fundus der mündlichen Überlieferung.

Preisgekröntes Lieder-Duo

Anfang April 2017 wurde die Briger Sopranistin Franziska Andrea Heinzen und der Pianist Benjamin Malcolm Mead mit dem 1. Preis am 2. Internationalen Liedwettbewerb Rhein-Ruhr mit Schwerpunkt "Osteuropäisches Kunstlied" ausgezeichnet. Am 3.5.2017 gibt das Duo ein Konzert im Rittersaal des Stockalperschlosses Brig. 

Kultur Wallis an der Künstlerbörse in Thun

Vom 20. bis zum 23. April 2017 findet in Thun die Schweizer Künstlerbörse statt. Kultur Wallis ist vor Ort. Die Schweizer Künstlerbörse ist seit 1975 das wichtigste Treffen für die Kleinkunstszene in der Schweiz.

New Talent Stages mit drei Walliser Bands

Mehr als einhundert junge Bands bespielten seit 2007 die Off-Bühnen des Zermatt-Unplugged. Für die New Talents - so werden die musikalischen Entdeckungen des Jahrses genannt - ist das Festival ein grandioser Ausnahmezustand.

Frauenfilmtage NouvElles

Zum vierten Mal zeigt der Verein "Nouvelles Oberwallis" Filme, die von Frauen gemacht wurden. Am 8., 15., 22. und 29.März 2017 steht ein interessnates Filmangebot auf der Agenda des Kinos Capitol in Brig. Die Themen, die in diesen Filmen angesprochen werden sind vielfältig. Politische Sujets und Familengeschichten stehen ebenso auf dem Programm wie Fantasy und Animationsfilme.

ZighüsKinderKulturTreff

Der ZighüsKinderKulturTreff bietet jeweils am Donnerstag den ganz Kleinen und ihren Eltern oder Begleitpersonen ein spielerisch-kulturelles Programm an. Das Programm umfasst Erzählungen, darstellende Kunst und Musik. Walliser Kunstschaffenden passen das Programm dem jungen Publikum an. Für diese Anlässe arbeitet das Zeughaus Kultur eng mit der Allgemeinen Musikschule Oberwallis und dem Verein «Pfiffikus» zusammen.

Filmpremiere Pierre Favre

Um dem Phänomen “Pierre Favre” auf den Grund zu gehen, hat Jonas Ruppen den einzigartigen Schlagzeuger einige Tage lang begleitet und ihn interviewt. Mit der Kamera hat Jonas Ruppen rund neun Stunden Aufzeichnungen gemacht. Mit Hilfe des gesammelten Bildmaterial, das Pierre Favre in verschiedenen Situationen zeigt, entwickelte Jonas Ruppen einen interessanten Dokumentarfilm.

Katalog der Bühnenkünste

Die erste Ausgabe des Katalogs «Wallis Kultur Export – Katalog der Bühnenkünste» liegt vor. Sie beinhaltet eine Auswahl an aktuellen Spektakeln, die bereit sind, im In- und Ausland gezeigt zu werden. Der Katalog erlaubt Veranstaltern und Interessierten einen Einblick in die Vielfalt des Walliser Bühnenschaffens.

Oh! Festival 2017

Vom 18. bis 22. Januar 2017 findet die zweite Ausgabe des Oh ! Festivals statt. Kultur Wallis ist nicht mehr mit der Organisation des Festivals betraut. Ein neu gegründeter Verein, dem verschiedene Walliser Kulturinstitutionen angehören, zeichnet für die Organisation verantwortlich. Das Oh! Festival ist ein Schaufenster für nationale und internationale darstellende Kunst im Wallis.

Frohe Festtage

Das Team von Kultur Wallis bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse an der Walliser Kultur und wünscht Ihnen frohe Festtage. Auch dieses Jahr könnten wir wieder eine grosse Anzahl Veranstaltungen und Ausstellungen in der agenda.kulturwallis.ch veröffentlichen und viele weitere Informationen für Kulturakteure und Kulturinteressierte bereitstellen. Jetzt machen wir erst mal Pause. Unser Büro bleibt vom 24.12.2016 bis zum 9. Januar 2017 geschlossen. Danach sind wir gerne wieder für Sie da. 

János Németh

Noch bis zum 18. Dezember ist János Németh in Leuk in der galleria graziosa giger zu sehen. Gezeigt werden mittelformatige Werke und Collagen aus unterschiedlichen Schaffensphasen.

Kulturpreisverleihung 2016

Am 18.11.2016 fand im Zentrum Sosta in Leuk die Kulturpreisverleihung des Kantons Wallis statt. Rund 250 fanden sich am Abend ein, um die Künstler/innen zu ehren. Pascal Seiler, visueller Künstler aus Gampel/Steg, erhielt den diesjährigen Kulturpreis des Kantons Wallis. Die drei Förderpreise für Nachwuchstalente gingen an die Schauspielerin Noémie Schmidt, die Fotografin Andrea Ebener und die Hip-Hop-Künstlerin KT Gorique. Zum sechsten Mal in Folge wurde dieses Jahr zudem ein Spezialpreis, an eine Einzelperson oder eine Gruppe vergeben, die sich für die kulturelle Entwicklung einsetzt. Der Spezialpreis wurde an Suzanne Bolli, Galeristin aus Sitten, verliehen. 

«Dri Schärza vam Tschechov»

Das Theater Leuk spielt zwischen dem 18. November und 3. Dezember 2016 im Schloss Leuk in Leuk-Stadt zwölf Mal  «Dri SCHärza vam Tschechov». Es handelt sich hierbei um die drei Einakter «Där Bär», «Där Heiratsatrag» und «D’ Hochzit». Regie führen Barbara und Sigi Terpoorten-Maurer, für die Übersetzung  ins Walliserdeutsche zeichnet Lothar Berchtold verantwortlich.

Multimediafestival BergBuchBrig

Jeweils Anfang November findet in der Alpenstadt Brig-Glis das fünftägige Multimediafestival BergBuchBrig statt. Die Buchausstellung präsentiert rund 800 Neuerscheinungen aus zwei Dutzend Ländern zum Thema Berge. Hinzu kommt ein 50-stündiges Programm mit Lesungen, Gesprächen, Vorträgen, Bildprojektionen, Filmen und vielem mehr.

Brennende Geduld

In Visp ist im Oktober 2016 das Theaterstück "Brennende Geduld" zu sehen, das als Koproduktion des Theaters La Poste in Visp und des Theaters Ariane entstanden ist. Es handelt sich um ein Stück nach Antonio Skármetas Vorlage zum Film "Il Postino". Die Premiere findet am 12.10.2016 im Theater La Poste in Visp statt. Anschliessend wird das Theater über Freundschaft und Liebe, über Poesie und Leidenschaft, über Freiheit und Politik im Theater am Gleis in Winterthur zu sehen sein. 

Spycher Literaturpreis 2016

© Peter-Andreas Hassiepen © Peter-Andreas Hassiepen

© Peter-Andreas Hassiepen

Am 9. Oktober 2016 findet um 11.00 Uhr im Schloss Leuk die Preisverleihung des Spyher Literaturpreises 2016 statt. Die Laudatio auf den Preisträger Abbas Khider hält Nicola Steiner, Journalistin und Moderatorin des Literaturclubs des Schweizer Fernsehens SRF.

entSCHLOSSen Kunstausstellung

Noch bis zum 29. Sept. 2016 findet im Schloss Leuk eine Gruppenausstellung der besonderen Art statt: 10 Frauen, vorwiegend aus der Schweiz, aber auch aus Deutschland, Kroatien und Holland treten mit ihren Werken in einen Dialog. So unterschiedlich die Werke dieser aktiven Frauen, so einig sind sie sich bei ihrem Engagement für die Kunst. Ob Radierung, abstrakte, informelle oder figurative Malerei: Die große Vielfalt der Werke lädt zum Dialog ein und überwindet Grenzen.

Zermatt Music Festival & Academy

Zermatt Music Festival Foto: Aline Fournier Zermatt Music Festival Foto: Aline Fournier

Zermatt Music Festival Foto: Aline Fournier

Foto: Aline Fournier

Vom 09. bis 18.09.2016 findet das Zermatt Music Festival & Academy statt. Ein Festival, das aussergewöhliche musikalische Momente in einer grossartigen Bergwelt verspricht. Musik auf höchstem Niveau. Verschiedene Proben sind übrigens öffentlich. Das Programm dazu finden Sie jeden Tag auf der Internetseite des Festivals und am Informationsstand im Dorfkern von Zermatt.

Wirz und Jordan stellen in Domodossola aus

Die Assoziazione dei dei Musei d'Ossola und die Gemeinde Domodossola haben zwei Briger Künstler eingeladen, um im Palazzo San Francesco in Domodossola auszustellen. Unter dem Titel "human" zeigen Uli Wirz und Renato Jordan Werke bei denen der Mensch im Zentrum steht. Während Renato Jordan sein Augenmerk auf die Menschenrechte richtet, leuchtet Uli Wirz die Beziehung Mensch und Natur aus.

Stadtmöbel - Kunst in der Stadt

Kunst in der Stadt Kunst in der Stadt

Kunst in der Stadt

Seit 1995 führt die Kulturkommission der Stadtgemeinde Brig-Glis alle vier Jahre ein Projekt unter der Bezeichnung „Kunst in der Stadt“ durch. Die Kulturkommission hat sich zum Ziel gemacht, Kunst in all ihren Facetten im Stadtraum von Brig-Glis „en passant“ erlebbar zu machen. 

Querlesen

Bereits zum achten Mal findet im Rahmen des Festivals Musikdorf Ernen ein kleines, aber feines Literaturfestival statt: Querlesen. Ihnhalt der Lesungen sind jeweils Geschichten in denen Homosexualität eine Rolle spielt oder Bücher von schwulen und lesbischen Autorinnen und Autoren.

Skulpturenweg Belalp

Die vom Kulturbärg veranstaltete Ausstellung Ice Age/ Eis Zeit steht im direkten Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Dokumentation von Dr. Sebastian König über den Rückgang des Aletschgletschers seit der Kleinen Eiszeit um 1850. Noch bis im Oktober sind die Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben zwischen der Bergstation Belalp und dem Hotel Belalp zu sehen.

Internationales Literaturfestival Leukerbad

Literaturfestival Literaturfestival

Literaturfestival

Seit 21 Jahren ist Leukerbad am ersten Juliwochenende der Treffpunkt für Literaturinteressierte. Autorinnen und Autoren aus 5 Kontinenten und 15 Ländernam werden dieses Jahr vom 1. bis 3. Juli am Literaturfestival Leukerbad ihre Werke vorstellen. 

Lötschentaler Museum mit neuer Ausstellung

Lötschental Museum Lötschental Museum

Lötschental Museum

Das Lötschentaler Museum in Kippel ist ein Ort der Kulturgütererhaltung und der Dokumentation, ein Raum der Begegnung und des Austauschs. Regelmässig werden im Museum temporäre Ausstellungen gezeigt. Während letztes Jahr die Sonderausstellung "Das Berggebiet - Die Seele Helvetiens?" und "Masken Kunst Kommerz - Jakob Tannast und Willy Rieder" zu sehen war, ist seit Anfang Juni nun eine Ausstellung zum Thema "Lötschental in der Werbung" zu entdecken.

Dem Unvergänglichen auf der Spur

Der Hauptort des Kantons Wallis würdigt seine architektonischen, historischen und antiken Schätze mit vier bedeutenden Veranstaltungen, die mehrere Monate dauern werden. Ziel ist die Sensibilisierung der Bevölkerung für diese in der Schweiz einmaligen kulturellen Reichtümer, die jedoch allzu oft verkannt werden. Die Veranstaltungen, die unter dem Titel «10'000 Jahre unter der Erde, Archäologie und Kulturerbe im Wallis» zusammengefasst sind, finden an verschiedenen Örtlichkeiten in Sitten statt. 

Die Korrespondenz

Das Walliser Schreibfestival "Die  Korrespondenz" soll die Lust am Schreiben, am Korrespondieren oder am Sichaustauschen wecken. Eine Vielzahl von kulturellen Anlässen erstreckt sich vom 11. bis 22. Mai 2016 über das gesamte Wallis.

Forum Wallis

Vom 12. bis zum 16. Mai findet in Leuk-Stadt das Forum Wallis, das Festival für Neue Musik statt. Die 10. Festivalausgabe vereinigt mehrere Programme mit politischen Konnotationen.

Die Geizige oder die grosse Vacherintorte

Das Theater La Poste in Visp und die Sempione Productions präsentieren am 14., 15., 21. und 22.04.2016, jeweils um 19.30 Uhr, mit "Die Geizige oder die grosse Vacherintorte" ein schwarzhumoriges Kammerspiel über die Abgründe, die sich in einer Familie auftun, sobald es ans Erben geht. Alte Wunden brechen auf und führen eine Witwe und ihre zwei Töchter an den Rand des Wahnsinns. Sogar Elfriedes Enkeltöchter schämen sich in Grund und Boden angesichts der immer obszöner werdenden Selbstsucht ihrer Verwandten, die nur dann ins Stocken kommt, wenn sie ihre Kräfte gegen die einzig wahre Bedrohung bündeln: die der blind machenden Liebe.

Kultur Wallis an der Schweizer Künstlerbörse in Thun

Vom 14. bis zum 17. April 2016 findet in Thun die Schweizer Künstlerbörse statt. Kultur Wallis ist vor Ort. Die Schweizer Künstlerbörse ist seit 1975 das wichtigste Treffen für die Kleinkunstszene in der Schweiz.

Schweizer Filmpreis an Nicolas Steiner

Screenshot SRF Screenshot SRF

Screenshot SRF

Nicolas Steiner räumte beim Schweizer Filmpreis 2016 ab. Sein Dokumentarfilm "Above and Below" wurde gleich in drei Kategorien ausgezeichnet - Bester Dokumentarfilm, Beste Montage und Spezialpreis für die Mischung.