Sprache

fr de

Spycher Literaturpreis 2016

© Peter-Andreas Hassiepen

© Peter-Andreas Hassiepen

Am 9. Oktober 2016 findet um 11.00 Uhr im Schloss Leuk die Preisverleihung des Spyher Literaturpreises 2016 statt. Die Laudatio auf den Preisträger Abbas Khider hält Nicola Steiner, Journalistin und Moderatorin des Literaturclubs des Schweizer Fernsehens SRF.

Die Jury begründet ihren Entscheid folgendermassen:
Abbas Khider ist ein literarischer Grenzgänger. Er erkundet präzise die menschliche Psyche und betreibt Schwellenkunde zwischen Sprachen und Kulturen. Damit behandelt Khider Fragen, die im Wallis Wirklichkeit sind: ein Leben zwischen der Romandie und der Deutschschweiz und zwischen verschiedenen Sprachen.

Abbas Khider wurde 1973 in Bagdad geboren und erhielt nach seiner Flucht im Jahr 2000 Asyl in Deutschland. Heute lebt er in Berlin. Er erlernte die deutsche Sprache, in der er heute schreibt. Sein neuester Roman „Ohrfeige“ erzählt drastisch und poetisch, grotesk und mit grosser Lakonie die Geschichte eines Flüchtlings in Deutschland.  Khider schildert den Irrsinn der Bürokratie, die Langeweile des Wartens und die Ausgrenzung der Asylbewerber. Die „Ohrfeige“ ist von großer Dringlichkeit. Der Roman handelt von einer der zentralen Fragen unserer Zeit: Was bedeutet es für einen Menschen, wenn er weder in seiner Heimat noch in der Fremde ein Zuhause findet. 

Foto: © Peter-Andreas Hassiepen

www.spycher-literaturpreis.ch

 

Zurück