Sprache

fr de

Salgado und das Jodlerfest

Sebastião Salgado ist einer der benkanntesten Fotografen weltweit. Er besuchte Naturvölker fern der Zivilisation, Heerscharen von Arbeitern in Goldminen, vom Hungertod bedrohte Flüchtlinge in der Sahelzone, Feuerwehrleute auf brennenden Ölfeldern im ersten Golfkrieg. Ihm hat der Kultfilmer Wim Wenders gemeinsam mit Salgados Sohn Juliano Ribeiro mit dem Film "Das Salz der Erde" ein Dokumentarfilm-Denkmal gesetzt.

Was kaum jemand weiss: 1987 wurde der MAGNUM Fotograf Sebastião Salgado für einen Auftrag in Brig-Glis engagiert. Für einmal musste er sich nicht mit dem Elend auf der Welt auseinandersetzen sondern mit dem Eidgenössischen Jodlerfest 1987 in Brig. Eine uralte Schweizer Tradition vom wohl bekanntesten Fotografen der Welt festgehalten – eine Ausstellung vor und während dem Eidgenössischen Jodlerfest 2017 in der ZeughausKultur.

Die Zeughaus Kultur bietet zudem vom 23. bis 25. Juni 2017 mit der "JützehütteKultur" eine kulinarisch, kulturelle und eidgenössische Alternative im Herzen der Festmeile des Eidgenössischen Jodlerfests 2017! Mit heimischer Musik, Jodlerbowle, reichaltiger Schnapsauswahl, einer Jütz-Lounge und Kulturprogramm.
Ausstellung Infos

Zurück