Sprache

fr de

Querlesen

Bereits zum achten Mal findet im Rahmen des Festivals Musikdorf Ernen ein kleines, aber feines Literaturfestival statt: Querlesen. Ihnhalt der Lesungen sind jeweils Geschichten in denen Homosexualität eine Rolle spielt oder Bücher von schwulen und lesbischen Autorinnen und Autoren.

Was als Querlesen begann, mit Literatur querbeet durch alle Richungen, entwickelte sich bald zum Queerlesen (engl. ‹queer› für homosexuell). Mit dieser Ausrichtung schaffte es der Literaturanlass in den vergangenen Jahren ein klares Profil zu entwickeln uns sich fest im Walliser Veranstaltungskalender zu verankern. Die Qualität der gelesenen Werke ist hoch. Dadurch wird ein breites, durchmischtes Publikum erreicht. Dieses Jahr sind in Ernen die Autoren/-innen Christian Schünemann, Angela Steidele, Daniel Schreiber, Georg Martin Bode und Alain Claude Sulzer zu hören.

www.musikdorf.ch

 

 

 

 

 

Zurück