Sprache

fr de

Johannespassion in Visperterminen

 Am 17. und 18. März 2018 führt das "ensemble da capo" mit dem "Capriccio Barockorchester" aus Basel die Johannespassion von Johann Sebastian Bach in Visperterminen auf.

„Kühner, gewaltiger und poetischer...“, dies die Worte eines Zuhörers, der die Johannespassion (BWV 245) zum ersten Mal hörte. Sie gilt als eine der grossen barocken Kompositionen und zählt zu den bedeutendsten Werken, die je für Chormusik geschrieben worden sind.

Bei diesem Meisterwerk eröffnet sich dem Hörer eine ganz unerwartete musikalische Klangwelt. Die Johannespassion ist zudem ein ausgesprochen emotionales und hochgeistliches Werk, das die Zuhörer tief berührt. Es liegt in der künstlerischen Absicht von Johann Sebastian Bach, durch seine Musik den Text auszulegen. In dieser Aufführung stellen sich der Chor und die jungen, aufstrebenden Vokalsolisten der Herausforderung. Zudem garantiert das Capriccio Barockorchester die professionelle Umsetzung der Passion auf originalgetreuen Instrumenten. Der einheimische, professionelle Tänzer Michel Briand und die Tanzschule dTn, choreografiert von Nicole Theler, Tänzerin, interpretieren einige Teile der Passion.

Informationen

Zurück