Sprache

fr de

Aktuell

  • Alle
  • #Literatur
  • #Lyrik
  • #Prosa
  • #Sachbuch
  • #Musik
  • #Weltmusik
  • #Oper
  • #KlassischeMusik
  • #Jazz
  • #Neue Musik
  • #Festival
  • #Kino
  • #Film
  • #Foto
  • #Ausstellung
  • #Zeitgenössische Kunst
  • #Bildende Kunst
  • #Kreation
  • #Theater
  • #Kinder- und Jugendtheater
  • #Humor
  • #Kleinkunst
  • #Tanz
  • #Kulturgut

Manuel Mengis

Der Visper Manuel Mengis gehört zu den besten Musikern der jüngeren Schweizer Jazzszene. Am 1.12.2017 tritt er im Kellertheater Brig mit dem Quartett Mengis/Stoffner/Peter/Wohlfarth auf. Dieses Ensemble vereint vier total verschiedene Improvisatoren.

Kunst in der Quelle

Anlässlich der 1000-Jahr-Feier der Gemeinde Naters 2017 haben sich 21 Künstler und Künstlerinnen mit engem Bezug zur Gemeinde Naters zusammengetan um in einer Gruppenausstellung das lokale Kunstschaffen zu präsentieren. "Welche Künstler kommen aus Naters? Wer arbeitet in Naters? Was machen diese Kunstschaffenden? Stellt das Kunstschaffen eine Bereicherung für das Gemeindeleben dar?" sind Fragen die hier gestellt bzw. beantwortet werden.

BergBuchBrig

Die zwölfte Ausgabe des Multimediafestivals BergBuchBrig findet vom Mittwoch 8. bis Sonntag 12. November 2017 statt. Die Buchausstellung präsentiert rund 800 Neuerscheinungen aus zwei Dutzend Ländern zum Thema Berge. Hinzu kommt ein 50 stündiges Programm mit Lesungen, Vorträgen,  Bildprojektionen, Filmen, Konzerten und vielem mehr. 

Die vierte Person Singular

Das ist die Geschichte von Elise, Elise Marin, die mitten in der Nacht in ihrer Küche herumirrt, von der omnipräsenten Abwesenheit von Theo verfolgt. Theo, eine verlorene Liebe. Wenn man die Liebe verliert, dann weist man als Erstes das Unerträgliche von sich und versucht, sich über Wasser zu halten. Aber je mehr man sich wehrt, desto tiefer sinkt man.

Lapsus

Am 6. Oktober 2017 sind die Komiker Lapsus im Theater La Poste in Visp zu Gast. Mit ihrem siebten grossen Abendprogramm kippen sie den Schalter und überwinden endgültig die Materie. Sie treten an mehreren Orten zugleich auf, lesen Gedanken oder legen geheime Gewohnheiten des Publikums offen. Und sie vollführen, was bis jetzt nur mit Autos möglich war: Ein komplett selbstfahrendes Unterhaltungsprogramm.

Erschmatt glockt

Kaum ein Instrument ist in seinem Klangspektrum so reich, ob als Kirchen-, Fahrrad-, Kuh- oder Fasnachtsglocken. Einzeln klingen sie, zusammen läuten sie. «Erschmatt glockt» ist ein Projekt, das die Erscher Glocken ins Zentrum rückt und mit verschiedenen Kunstrichtungen verbindet: Tanz, Perkussion, Videoinstallation und Text.

Zermatt Festival

Das Zermatt Music Festival & Academy, das ist zunächst das Scharoun Ensemble Berlin, ein aus den Reihen der Berliner Philharmoniker hervorgegangenes Kammermusikensemble, das jeden September in Zermatt in residence ist; das sind weiter ca. 35 hochtalentierte Musikstudenten aus der ganzen Welt, aus denen die Academybesteht; und das ist schliesslich das Zermatt Festival Orchestra, zusammengesetzt aus den jungen Talenten und ihren Mentoren, die in flexiblen Besetzungen verschiedene Konzerte geben.

Peer Gynt

Peer Gynt nimmt Sie mit auf eine spannende theatrale Reise nach Grengiols in den Landschaftspark Binntal. Zu ihrem 40. Geburtstag hat sich die Bühne Mörel entschieden, einen neuen Weg zu gehen. Führend dabei ist eine partizipatorische Theaterform, die ein brisantes Thema aufgreift, die den sozialen Prozess innerhalb einer Gruppe initiiert und die Partizipation und Mitbestimmung beim Erarbeiten des Aufführungskonzeptes ermöglicht.

Klangland

Das Blattner unplugged Folk Festival ”klangland” im Rahmen des Kulturbärgs bringt dieses Jahr aktuelle und hochkarätige Volksmusik nach Blatten. Am 12. August werden an verschiedenen Ecken und Plätzen in und um Blatten Musikgruppen zu entdecken und zu hören sein.

Zur frohen Aussicht

Wer vom 9. Juli bis zum 24. September 2017 durch Ernen spaziert, wird staunen, was es zwischen Ställen, verwitterten Holzstadeln und in besonderen Gebäuden zu entdecken gibt. Junge, vielversprechende Künstlerinnen und Künstler – aus dem Wallis und der restlichen Schweiz – zeigen ihre eigens für das Dorf entwickelten Installationen. Feinsinnige, irritierende, kluge und witzige Interventionen, die einen erstaunt und nachdenklich inne halten lassen.

Frauenstimmen Festival

Seit 2010 machen Künstlerinnen in Brig - Glis, Naters und Umgebung ein Programm mit Qualität, welches sich vom Mainstream abhebt. Das Festival präsentiert weibliche Kulturschaffende aus den Sparten Musik, Literatur, Tanz, bildende Kunst, Comedy, Performance etc. Es ist eine Plattform für lokale, nationale und international bekannte Acts, sowie spannende Neuentdeckungen und junge Talente. 

Musikdorf Ernen

Vom 30.06. bis zum 27.08.2017 ist das kleine Gommer Dorf Ernen im Ausnahmezustand. Es ist Festivalzeit und das Musikdorf Ernen ist ein vielfältiges Festival! Die Musik nimmt die Eindrücke und die Atmosphäre der Umgebung auf und verstärkt sie auf einmalige, unverwechselbare Weise.

Salgado und das Jodlerfest

Sebastião Salgado ist einer der benkanntesten Fotografen weltweit. Er besuchte Naturvölker fern der Zivilisation, Heerscharen von Arbeitern in Goldminen, vom Hungertod bedrohte Flüchtlinge in der Sahelzone, Feuerwehrleute auf brennenden Ölfeldern im ersten Golfkrieg. Ihm hat der Kultfilmer Wim Wenders gemeinsam mit Salgados Sohn Juliano Ribeiro mit dem Film "Das Salz der Erde" ein Dokumentarfilm-Denkmal gesetzt.

Forum Wallis

Das Forum Wallis ist ein Festival für Neue Musik und findet jährlich an Pfingsten im Schloss Leuk statt. Die Besucher erwartet ein bunters Programm mit zeitgenössische Musik und Kunst. Das 11. Internationale Festival für Neue Musik Forum Wallis findet dieses Jahr vom 1. bis 5. Juni am verlängerten Pfingstwochenende statt:

Sagen und wilde Geschichten aus dem Binntal

Seit 50 Jahren erzählt Andreas Weissen Sagen und wilde Geschichten aus dem Oberwallis. Mit Stimme und Körper, Blockflöte und Kerze versteht er es das Publikum in eine Zeit zu entführen, als es das "Elektrische" noch nicht gab. Virtuos mischt er leise und laute Töne und schöpft aus dem reichen Fundus der mündlichen Überlieferung.

Preisgekröntes Lieder-Duo

Anfang April 2017 wurde die Briger Sopranistin Franziska Andrea Heinzen und der Pianist Benjamin Malcolm Mead mit dem 1. Preis am 2. Internationalen Liedwettbewerb Rhein-Ruhr mit Schwerpunkt "Osteuropäisches Kunstlied" ausgezeichnet. Am 3.5.2017 gibt das Duo ein Konzert im Rittersaal des Stockalperschlosses Brig. 

Kultur Wallis an der Künstlerbörse in Thun

Vom 20. bis zum 23. April 2017 findet in Thun die Schweizer Künstlerbörse statt. Kultur Wallis ist vor Ort. Die Schweizer Künstlerbörse ist seit 1975 das wichtigste Treffen für die Kleinkunstszene in der Schweiz.

New Talent Stages mit drei Walliser Bands

Mehr als einhundert junge Bands bespielten seit 2007 die Off-Bühnen des Zermatt-Unplugged. Für die New Talents - so werden die musikalischen Entdeckungen des Jahrses genannt - ist das Festival ein grandioser Ausnahmezustand.

Frauenfilmtage NouvElles

Zum vierten Mal zeigt der Verein "Nouvelles Oberwallis" Filme, die von Frauen gemacht wurden. Am 8., 15., 22. und 29.März 2017 steht ein interessnates Filmangebot auf der Agenda des Kinos Capitol in Brig. Die Themen, die in diesen Filmen angesprochen werden sind vielfältig. Politische Sujets und Familengeschichten stehen ebenso auf dem Programm wie Fantasy und Animationsfilme.

ZighüsKinderKulturTreff

Der ZighüsKinderKulturTreff bietet jeweils am Donnerstag den ganz Kleinen und ihren Eltern oder Begleitpersonen ein spielerisch-kulturelles Programm an. Das Programm umfasst Erzählungen, darstellende Kunst und Musik. Walliser Kunstschaffenden passen das Programm dem jungen Publikum an. Für diese Anlässe arbeitet das Zeughaus Kultur eng mit der Allgemeinen Musikschule Oberwallis und dem Verein «Pfiffikus» zusammen.

Filmpremiere Pierre Favre

Um dem Phänomen “Pierre Favre” auf den Grund zu gehen, hat Jonas Ruppen den einzigartigen Schlagzeuger einige Tage lang begleitet und ihn interviewt. Mit der Kamera hat Jonas Ruppen rund neun Stunden Aufzeichnungen gemacht. Mit Hilfe des gesammelten Bildmaterial, das Pierre Favre in verschiedenen Situationen zeigt, entwickelte Jonas Ruppen einen interessanten Dokumentarfilm.

Katalog der Bühnenkünste

Die erste Ausgabe des Katalogs «Wallis Kultur Export – Katalog der Bühnenkünste» liegt vor. Sie beinhaltet eine Auswahl an aktuellen Spektakeln, die bereit sind, im In- und Ausland gezeigt zu werden. Der Katalog erlaubt Veranstaltern und Interessierten einen Einblick in die Vielfalt des Walliser Bühnenschaffens.

Oh! Festival 2017

Vom 18. bis 22. Januar 2017 findet die zweite Ausgabe des Oh ! Festivals statt. Kultur Wallis ist nicht mehr mit der Organisation des Festivals betraut. Ein neu gegründeter Verein, dem verschiedene Walliser Kulturinstitutionen angehören, zeichnet für die Organisation verantwortlich. Das Oh! Festival ist ein Schaufenster für nationale und internationale darstellende Kunst im Wallis.

Frohe Festtage

Das Team von Kultur Wallis bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse an der Walliser Kultur und wünscht Ihnen frohe Festtage. Auch dieses Jahr könnten wir wieder eine grosse Anzahl Veranstaltungen und Ausstellungen in der agenda.kulturwallis.ch veröffentlichen und viele weitere Informationen für Kulturakteure und Kulturinteressierte bereitstellen. Jetzt machen wir erst mal Pause. Unser Büro bleibt vom 24.12.2016 bis zum 9. Januar 2017 geschlossen. Danach sind wir gerne wieder für Sie da. 

János Németh

Noch bis zum 18. Dezember ist János Németh in Leuk in der galleria graziosa giger zu sehen. Gezeigt werden mittelformatige Werke und Collagen aus unterschiedlichen Schaffensphasen.

Kulturpreisverleihung 2016

Am 18.11.2016 fand im Zentrum Sosta in Leuk die Kulturpreisverleihung des Kantons Wallis statt. Rund 250 fanden sich am Abend ein, um die Künstler/innen zu ehren. Pascal Seiler, visueller Künstler aus Gampel/Steg, erhielt den diesjährigen Kulturpreis des Kantons Wallis. Die drei Förderpreise für Nachwuchstalente gingen an die Schauspielerin Noémie Schmidt, die Fotografin Andrea Ebener und die Hip-Hop-Künstlerin KT Gorique. Zum sechsten Mal in Folge wurde dieses Jahr zudem ein Spezialpreis, an eine Einzelperson oder eine Gruppe vergeben, die sich für die kulturelle Entwicklung einsetzt. Der Spezialpreis wurde an Suzanne Bolli, Galeristin aus Sitten, verliehen. 

«Dri Schärza vam Tschechov»

Das Theater Leuk spielt zwischen dem 18. November und 3. Dezember 2016 im Schloss Leuk in Leuk-Stadt zwölf Mal  «Dri SCHärza vam Tschechov». Es handelt sich hierbei um die drei Einakter «Där Bär», «Där Heiratsatrag» und «D’ Hochzit». Regie führen Barbara und Sigi Terpoorten-Maurer, für die Übersetzung  ins Walliserdeutsche zeichnet Lothar Berchtold verantwortlich.

Multimediafestival BergBuchBrig

Jeweils Anfang November findet in der Alpenstadt Brig-Glis das fünftägige Multimediafestival BergBuchBrig statt. Die Buchausstellung präsentiert rund 800 Neuerscheinungen aus zwei Dutzend Ländern zum Thema Berge. Hinzu kommt ein 50-stündiges Programm mit Lesungen, Gesprächen, Vorträgen, Bildprojektionen, Filmen und vielem mehr.

Brennende Geduld

In Visp ist im Oktober 2016 das Theaterstück "Brennende Geduld" zu sehen, das als Koproduktion des Theaters La Poste in Visp und des Theaters Ariane entstanden ist. Es handelt sich um ein Stück nach Antonio Skármetas Vorlage zum Film "Il Postino". Die Premiere findet am 12.10.2016 im Theater La Poste in Visp statt. Anschliessend wird das Theater über Freundschaft und Liebe, über Poesie und Leidenschaft, über Freiheit und Politik im Theater am Gleis in Winterthur zu sehen sein. 

Spycher Literaturpreis 2016

© Peter-Andreas Hassiepen © Peter-Andreas Hassiepen

© Peter-Andreas Hassiepen

Am 9. Oktober 2016 findet um 11.00 Uhr im Schloss Leuk die Preisverleihung des Spyher Literaturpreises 2016 statt. Die Laudatio auf den Preisträger Abbas Khider hält Nicola Steiner, Journalistin und Moderatorin des Literaturclubs des Schweizer Fernsehens SRF.

entSCHLOSSen Kunstausstellung

Noch bis zum 29. Sept. 2016 findet im Schloss Leuk eine Gruppenausstellung der besonderen Art statt: 10 Frauen, vorwiegend aus der Schweiz, aber auch aus Deutschland, Kroatien und Holland treten mit ihren Werken in einen Dialog. So unterschiedlich die Werke dieser aktiven Frauen, so einig sind sie sich bei ihrem Engagement für die Kunst. Ob Radierung, abstrakte, informelle oder figurative Malerei: Die große Vielfalt der Werke lädt zum Dialog ein und überwindet Grenzen.

Zermatt Music Festival & Academy

Zermatt Music Festival Foto: Aline Fournier Zermatt Music Festival Foto: Aline Fournier

Zermatt Music Festival Foto: Aline Fournier

Foto: Aline Fournier

Vom 09. bis 18.09.2016 findet das Zermatt Music Festival & Academy statt. Ein Festival, das aussergewöhliche musikalische Momente in einer grossartigen Bergwelt verspricht. Musik auf höchstem Niveau. Verschiedene Proben sind übrigens öffentlich. Das Programm dazu finden Sie jeden Tag auf der Internetseite des Festivals und am Informationsstand im Dorfkern von Zermatt.

Wirz und Jordan stellen in Domodossola aus

Die Assoziazione dei dei Musei d'Ossola und die Gemeinde Domodossola haben zwei Briger Künstler eingeladen, um im Palazzo San Francesco in Domodossola auszustellen. Unter dem Titel "human" zeigen Uli Wirz und Renato Jordan Werke bei denen der Mensch im Zentrum steht. Während Renato Jordan sein Augenmerk auf die Menschenrechte richtet, leuchtet Uli Wirz die Beziehung Mensch und Natur aus.

Stadtmöbel - Kunst in der Stadt

Kunst in der Stadt Kunst in der Stadt

Kunst in der Stadt

Seit 1995 führt die Kulturkommission der Stadtgemeinde Brig-Glis alle vier Jahre ein Projekt unter der Bezeichnung „Kunst in der Stadt“ durch. Die Kulturkommission hat sich zum Ziel gemacht, Kunst in all ihren Facetten im Stadtraum von Brig-Glis „en passant“ erlebbar zu machen. 

Querlesen

Bereits zum achten Mal findet im Rahmen des Festivals Musikdorf Ernen ein kleines, aber feines Literaturfestival statt: Querlesen. Ihnhalt der Lesungen sind jeweils Geschichten in denen Homosexualität eine Rolle spielt oder Bücher von schwulen und lesbischen Autorinnen und Autoren.

Skulpturenweg Belalp

Die vom Kulturbärg veranstaltete Ausstellung Ice Age/ Eis Zeit steht im direkten Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Dokumentation von Dr. Sebastian König über den Rückgang des Aletschgletschers seit der Kleinen Eiszeit um 1850. Noch bis im Oktober sind die Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben zwischen der Bergstation Belalp und dem Hotel Belalp zu sehen.

Internationales Literaturfestival Leukerbad

Literaturfestival Literaturfestival

Literaturfestival

Seit 21 Jahren ist Leukerbad am ersten Juliwochenende der Treffpunkt für Literaturinteressierte. Autorinnen und Autoren aus 5 Kontinenten und 15 Ländernam werden dieses Jahr vom 1. bis 3. Juli am Literaturfestival Leukerbad ihre Werke vorstellen. 

Lötschentaler Museum mit neuer Ausstellung

Lötschental Museum Lötschental Museum

Lötschental Museum

Das Lötschentaler Museum in Kippel ist ein Ort der Kulturgütererhaltung und der Dokumentation, ein Raum der Begegnung und des Austauschs. Regelmässig werden im Museum temporäre Ausstellungen gezeigt. Während letztes Jahr die Sonderausstellung "Das Berggebiet - Die Seele Helvetiens?" und "Masken Kunst Kommerz - Jakob Tannast und Willy Rieder" zu sehen war, ist seit Anfang Juni nun eine Ausstellung zum Thema "Lötschental in der Werbung" zu entdecken.

Dem Unvergänglichen auf der Spur

Der Hauptort des Kantons Wallis würdigt seine architektonischen, historischen und antiken Schätze mit vier bedeutenden Veranstaltungen, die mehrere Monate dauern werden. Ziel ist die Sensibilisierung der Bevölkerung für diese in der Schweiz einmaligen kulturellen Reichtümer, die jedoch allzu oft verkannt werden. Die Veranstaltungen, die unter dem Titel «10'000 Jahre unter der Erde, Archäologie und Kulturerbe im Wallis» zusammengefasst sind, finden an verschiedenen Örtlichkeiten in Sitten statt. 

Die Korrespondenz

Das Walliser Schreibfestival "Die  Korrespondenz" soll die Lust am Schreiben, am Korrespondieren oder am Sichaustauschen wecken. Eine Vielzahl von kulturellen Anlässen erstreckt sich vom 11. bis 22. Mai 2016 über das gesamte Wallis.

Forum Wallis

Vom 12. bis zum 16. Mai findet in Leuk-Stadt das Forum Wallis, das Festival für Neue Musik statt. Die 10. Festivalausgabe vereinigt mehrere Programme mit politischen Konnotationen.

Die Geizige oder die grosse Vacherintorte

Das Theater La Poste in Visp und die Sempione Productions präsentieren am 14., 15., 21. und 22.04.2016, jeweils um 19.30 Uhr, mit "Die Geizige oder die grosse Vacherintorte" ein schwarzhumoriges Kammerspiel über die Abgründe, die sich in einer Familie auftun, sobald es ans Erben geht. Alte Wunden brechen auf und führen eine Witwe und ihre zwei Töchter an den Rand des Wahnsinns. Sogar Elfriedes Enkeltöchter schämen sich in Grund und Boden angesichts der immer obszöner werdenden Selbstsucht ihrer Verwandten, die nur dann ins Stocken kommt, wenn sie ihre Kräfte gegen die einzig wahre Bedrohung bündeln: die der blind machenden Liebe.

Kultur Wallis an der Schweizer Künstlerbörse in Thun

Vom 14. bis zum 17. April 2016 findet in Thun die Schweizer Künstlerbörse statt. Kultur Wallis ist vor Ort. Die Schweizer Künstlerbörse ist seit 1975 das wichtigste Treffen für die Kleinkunstszene in der Schweiz.

Schweizer Filmpreis an Nicolas Steiner

Screenshot SRF Screenshot SRF

Screenshot SRF

Nicolas Steiner räumte beim Schweizer Filmpreis 2016 ab. Sein Dokumentarfilm "Above and Below" wurde gleich in drei Kategorien ausgezeichnet - Bester Dokumentarfilm, Beste Montage und Spezialpreis für die Mischung.

Filmfestival Nouvelles

Das Filmfestival Nouvelles  zeigt Filme von Frauen für alle. Diese Idee wurde schon vom Frauenfilmverein über zehn Jahre lang verfolgt. Als dieser Verein im Auflösen begriffen war, übernahmen sieben junge Frauen aus dem Oberwallis, im Alter von 25 bis 35 Jahren, die Idee und gründeten den Filmverein Nouvelles Oberwallis.

Kulturelle Teilhabe

Die Dienststelle für Kultur hat das neue Förderprogramm «Art en partage - Kulturelle Teilhabe» ausgeschrieben. Die vom Kanton Wallis eingerichtete Unterstützung «Art en partage - Kulturelle Teilhabe» hat das Ziel, durch partizipative Schaffensprozesse die Begegnung zwischen Künstlern und der Walliser Bevölkerung zu fördern. 

Vorpremiere Valsecchi & Nater

Valsecchi&Nater Valsecchi&Nater

Valsecchi&Nater

Eine Vorpremiere des neuen Bühnenprogramms Valsecchi & Nater wird am 26. und 27.02.2016 im Kellertheater in Brig über die Bühne gehen. Offizielle Premiere wird dann am 3. März 2016 im "La Capella" in Bern sein.

Luftschwimmen feiert Premiere

Vom 05.02. bis zum 13.02.2016 zeigt das Zeughaus Kultur Brig unter dem Label Theater Pro "Luftschwimmen" mit der Kompagnie Playades. Es handelt sich dabei um eine deutsche Erstaufführung des englischen Stücks von  Charlotte Jones " Airswimming". Playades ist eine freie Theatergruppe, die 2010 von sieben Schauspielerinnen aus drei Kontinenten in London gegründet wurde.

Internationale Kulturbörse Freiburg

Kultur Wallis wird auch dieses Jahr wieder an der Internationalen Kulturbörse Freiburg im Breisgau vertreten sein. Vom 25. bis zum 28. Januar 2016 ist es wieder so weit: Die 28. Interanationale Kulturbörse in Freiburg im Breisgau öffnet ihre Tore. Es ist die grösste Messe für Bühnenproduktionen, Musik und Events im deutschsprachigen Raum. Mit von der Partie wird auch ein Team von Kultur Wallis sein. Bereits zum 3. Mal teilt sich Kultur Wallis einen Stand in der Messehalle mit der Schweizer Künstlerbörse KTV.  

Tragisch aktuelles Thema

Wie bringt man ein Stück wie Andorra, das zu den Klassikern des deutschen Sprechtheaters gehört, auf die Bühne, ohne dass die Zuschauer das Gefühl von Déjà vu überkommt? Das Theater St. Gallen liefert die eindrückliche Antwort darauf mit einer Inszenierung von Katja Langenbach. Zu sehen ist das Stück am 21.Januar 2016 im Theater La Poste in Visp.

Binner Kulturabende

Die Binner Kulturabende zum Jahreswechsel sind der Höhepunkt im Jahresprogramm von „Binn Kultur“. Vom Samstag, 19.Dezember 2015, bis Samstag, 02.Januar 2016, verwandelt sich Binn in einen Kulturort erster Klasse. Jeden Tag stehen um 17.00 und 21.00 Uhr Kulturveranstaltungen auf dem Programm. 30 sind es insgesamt. Zu hören und zu sehen sein werden unter anderem Lesungen, Konzerte, Sagenerzählungen, Multimediaspektakel und vieles mehr.

Kultureller Adventskalender

Der Kulturelle Adventskalender gehört seit 2009 zur Vorweihnachtszeit wie Glühwein und "Stäcklini". Ab dem 1. bis zum 24. Dezember öffnet sich das Tor des Alten Werkhofs in Brig jeweils um 18.00 Uhr. Dann heisst es "Vorhang auf" für Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Kulturbereichen. Das Programm umfasst Konzerte, Lesungen und Tanzvorführungen. Dieses Jahr stehen neu auch zwei Vorträge auf dem Programm: Eduard Gnesa wird zum Thema "Migration über das Mittelmeer - Herausforderung für Europa und die Schweiz" sprechen und Dagmar Huguenin wird ein Referat halten über die Heiligen Drei Könige in der Kunst. Gespannt sein darf man auch auf die CD-Taufe der Band Walliser Seema, die am 19.12.2015 über die Bühne gehen wird. 

Kultur für Kinder und Jugendliche

Barbara Heynen Barbara Heynen

Barbara Heynen

Das Zeughaus Kultur Brig hat ein neues Angebot geschaffen. Mit dem "ZighüsKinderTreff" will man Kindern den Zugang zum Theater vereinfachen. Einen Donnerstag im Monat wird den ganz Kleinen und ihren Eltern oder Begleitpersonen ein spielerisch-kulturelles Programm angeboten. Erzählungen, Darstellende Kunst und Musik wird von Walliser Künstlerinnen und Künstlern für das junge Publikum präsentiert. Für diese Anlässe arbeitet das Zeughaus Kultur eng zusammen mit der Allgemeinen Musikschule Oberwallis und dem Verein «Pfiffikus».

Abusitz, ein Anlass zum Verweilen

Jeden Donnerstag ab 20.00 Uhr bietet das Zeughaus Kultur Brig den "Abusitz" an. Ein Anlass, den man ohne Anmeldung und Platzreservation besuchen kann. Wer Lust hat kommt und lässt sich überraschen, was der "Abusitz" bietet.  Die Atmosphäre ist ungezwungen und gesellig. Das Kulturprogramm vielseitig und originell. Künstlerinnen und Künstler aus der Region erhalten eine Plattform, um den Zuschauern ihr Schaffen in den Bereichen Musik, Theater, Literatur oder bildende Kunst zu präsentieren. Gage gibt es keine. Dafür wird die Technik und der Saal  gratis zur Verfügung gestellt. 

BergBuchBrig, das Multimediafestival

Lightandsumits2015 Lightandsumits2015

Lightandsumits2015

Das Programm der zehnten Ausgabe der BergBuchBrig, BBB, verspricht einiges. Das fünftägige Multimediafestival präsentiert rund 800 Neuerscheinungen aus zwei Dutzend Ländern zum Thema Berge. Hinzu kommt ein 50-stündiges Programm mit Lesungen, Gesprächen, Vorträgen, Bildprojektionen, Filmen und vielem mehr. 

Der Blick hinter die Dinge

Werke des Briger Künstlers Uli Wirz sind noch bis zum 25. Oktober 2015 in Venthône, einem kleinen Dorf oberhalb von Siders, ausgestellt. Zeichnungen, Objekte, Bronzeskulpturen und dreidimensionale Bilder erwarten die Zuschauer. Eine Ausstellung, die anregt über den Menschen und seinen Umgang mit der Natur nachzudenken und einen Blick hinter die Dinge zu werfen.

Cinphonie 2015

Wie klingt ein Bergpanorma? Wenn Sie diese Frage nicht schlüssig beantworten können, sollten Sie "Cinphonie 2015" nicht verpassen. "Cinphonie 2015" macht nicht nur Bergpanoramas hörbar sondern macht den Zusammenschluss der Schweiz mit dem Kanton Wallis im Jahr 1815 als animiertes Lichtspiel sehbar und in zeitgenössischen Klangfarben hörbar.

«Wallis *13»

Ein richtiger Grossanlass geht an den beiden letzten September-Wochenenden im Theater La Poste in Visp über die Bühne. Ein Chor mit 150 Kindern, Jugendlichen und professionellen Solisten wird zusammen mit 40 Musiker/innen und Tänze/rinnen das von Hansruedi Kämpfen kreierte Werk «Wallis *13» zur Aufführung bringen. 

Zermatt Music Festival, kürzer und intensiver

Nota Bene Nota Bene

Nota Bene

Die Berliner Philharmoniker und die jungen Akademisten werden am 11. September 2015 die 11. Ausgabe des Zermatt Music Festivals eröffnen, eine Ausgabe mit einigen Änderungen. Ein schnelleres Tempo soll fortan den Ablauf bestimmen: Das Festival wird kürzer und intensiver. Vom 11. bis 20. September 2015 bietet es durchschnittlich zwei Konzerte pro Tag an verschiedenen Orten in und um Zermatt.

Filmtage mit Walliser Uraufführung

Die Oberwalliser Filmtage feiern ihr 25-Jahr-Jubiläum. Zu diesem Anlass präsentiert der Veranstalter "Filmkreis Oberwallis" ein Programm, dass sich sehen lassen kann. Ein Programmglanzlicht stellt der neuste Dokumentarfilm "Above and Below" des Oberwalliser Regisseurs Nicolas Steiner dar, der am Samstag, 29.08.2015, auf dem Programm steht. Der Turtmänner ist vielen bestens bekannt durch seinen preisgekrönten Film "Kampf der Königinnen". Mit seinem neusten Werk verlässt er das heimatliche Terrain und macht sich auf, in Amerika neue Welten zu entdecken.

Die Zirkusprinzessin

Operette Leuk Operette Leuk

Operette Leuk

Bereits zum 12. Mal verzaubert der Verein Operette Leuk das Publikum mit einer musikalischen Aufführung der Extraklasse unter freiem Himmel. Vom 5. bis zum 22. August 2015 wird die Operette "Die Zirkusprinzession" von Emmerich Kálmán inszeniert. Das Bischofsschloss von Leuk stellt dazu eine einmalige Kulisse dar. Einzigartig ist auch der musikalische Spannungsbogen über den die "Zirkusprinzessin" verfügt. Den musikalischen Reichtum machen Zirkusmusik, Wiener Walzer, Csardas und Foxtrott aus. 

Klingende Landschaften

Der Verein "Kulturbärg", der sich zum Ziel gesetzt hat, Kultur und kulturelle Anlässe im Gebiet des Unesco Weltnaturerbes der Gemeinde Naters zu fördern und zu initiieren, startet 2015 bereits in seine neunte Saison. Ein Highlight des vielfältigen Programms stellen jeweils die "Klanglandschaften" dar. Das kleine, aber feine Festival beweist, dass Volksmusik alles andere als von gestern sein muss. 

Frohe Aussichten in und um Ernen

Zur frohen Aussicht – so heisst eine Restaurant-Ruine aus dem 19. Jahrhundert, die sich zwischen Ernen und Ausserbinn befindet. Gäste wurden hier schon lange keine mehr bedient, aber die Aussicht ins Rhonetal und auf imposante Berggipfel ist geblieben. Diesen Sommer kommt frischer Wind in die alten Gemäuer. Sieben junge Walliser und «Üsserschwizer» Kunstschaffende haben sich im „Zur frohen Aussicht“ getroffen und vor Ort eine installative Arbeit errichtet.

20 Jahre Literaturfestival Leukerbad

Das Internationale Literaturfestival Leukerbad eröffnet zu seinem 20. Jubiläum die literarische Fernsicht, vom 3. bis 5. Juli 2015, mit rund 40 Teilnehmern: Neben den über 30 Autorinnen und Autoren, die wie gewohnt ihre Werke vorstellen, verorten Philosophen und Sprachwissenschaftler die heutige Literatur in hochkarätig besetzten Gesprächsrunden.

Licht und Salzlandschaften

«It’s big!» Das sagte Minoru Morikawa als erstes, als er die Wohnung im Fernanda-von-Stockalperhaus in Brig-Glis betrat. Der Künstler, der ein halbes  Jahr als «Artist in Residence» in Brig weilt, stammt aus der japanischen Millionenstadt Osaka. So viel Raum zum Leben und zum Arbeiten zur Verfügung zu haben, wäre in der Grossstadt schlicht und einfach unbezahlbar. Ungewohnt für ihn war auch die Ruhe, die in der Wohnung und im ehemaligen Atelier von Willy Dreesen in der Briger Burgschaft herrschte. Minoru Morikawa gibt offen zu, dass er anfangs Mühe hatte, diese Stille auszuhalten.

Von Raron direkt nach New York

Helga Zumstein Helga Zumstein

Helga Zumstein

Bei den Bild-Sujets von Helga Zumstein handelt es sich um Banalitäten. Aber die Wirkung dieser Bilder ist alles andere als banal. Und so kam es, dass Galeristen auf der anderen Seite des Atlantiks auf sie aufmerksam wurden. Aber erst einmal der Reihe nach. 

Ein Erzählfluss, der nicht zu dämmen ist.

Im November 2014 wurde Pierre Imhasly, der Reisende zwischen Welten und Sprachen, 75 Jahre alt. Die «Aktionsgruppe Pierre Imhasly» hat sich vorgenommen, dessen Geburtstag würdig und herzlich zu feiern. Während einem Jahr planen sie verschiedene Grossanlässe, Lesungen, Dokumentarfilmvorführungen, musikalische Inszenierungen, eine Ausstellung und vieles mehr.

Helikopter-Streichquartett - davon erzählen Sie noch Ihren Enkeln

Man nehme ein Streichquartett, vier Helikopter mit Piloten und Tontechnikern, vier Fernseh- und Tonübertragungsgeräte, ein Hörsaal mit vier Fernsehgeräten und Lautsprecheranlage, ein Tontechniker mit Mischpult, ein Moderator und fertig ist das Helikopter-Streichquartett. Es gilt als eines der am schwierigsten aufzuführenden Musikstücke der Welt. Wen wunderts, denn der Aufwand ist enorm. Keine Mühen gescheut, um dieses Werk von Stockhausen aufzuführen hat das Forum Wallis, das Festival für neue Musik. Zu sehen ist das Spektakel am Sonntag, dem 25. Mai 2015, um 15.00 Uhr im Tanzzentrum Sosta beim Bahnhof Leuk.  

Walliser Künstler rocken die Expo Milano 2015

Ephraim Salzmann © Kultur Wallis / Sebastian Magnani Ephraim Salzmann © Kultur Wallis / Sebastian Magnani

Ephraim Salzmann © Kultur Wallis / Sebastian Magnani

Was haben Sina und das Ensemble Apartig gemeinsam? Der Musikstil ist es nicht. Aber sie alle werden an der Expo Milano 2015 anzutreffen sein. Neben vielen anderen wie Stefanie Heinzmann, Regula Ritler, Tschill, Erika Stucky, Ephraim Salzmann, Laurence Revey, Eliane Amherd und, und, und. Am besten werfen Sie einen Blick auf das kulturelle Rahmenprogramm im Schweizer Pavillon.

Entstaubt und entrümpelt

Dies schon mal vorweg: Opern im La Poste verführen. Und das nicht nur, wenn "Così fan tutte" gegeben wird. Leidenschaft, Chaos der Gefühle, schlicht grosse Emotionen bestimmen den Inhalt der Opern, die dreimal pro Saison in Visp aufgeführt werden. Wer im Städtchen mit der langen Musiktheatertradition bereits einmal in den Genuss einer Oper gekommen ist, weiss, dass die Inszenierungen immer wieder überraschend modern daherkommen.